• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum

  • Neueste Reviews zu Drama:
    Loveless
    Zhenya und Boris lassen sich scheiden. Beide haben längst einen neuen Partner und können ihr neues Leben kaum noch abwarten, nachdem der Haussegen schon seit Jahren schief hängt. Nahezu ununterbrochene Streitereien trüben das Zusammenleben in der gemeinsamen Wohnung und hat ihre einstige Beziehung längst unerträglich gemacht. Das Problem nur: Die beiden haben ein gemeinsam Kind, den 12-jährigen Sohn Alyosha. Und während sie ihre Auseinandersetzungen direkt vor den Augen des Sohnes austragen und nur noch mit ihren eigenen Problemen beschäftigt sind, merken sie zunächst nicht einmal, wie der Junge auf Grund seines psychischen Leids eines Tages nicht mehr nach Hause zurückge (...)
    Judy
    Judy Garland stand schon als kleines Kind vor der Kamera. Schon mit gerade einmal 16 Jahren hatte sie immerhin 13 Filme gedreht und von einer normalen Kindheit konnte niemals die Rede sein. Für das Filmbusiness aufgezogen, stand sie stets unter großem Druck mit wenig Freiheiten und strenger Kontrolle ihres Freizeitverhaltens. Das allerdings ging nicht spurlos an ihr vorbei. 30 Jahre später ist sie am Ende ihrer Kräfte. Die Ehe mit Sidney Luft ging in die Brüche, ein verheerender Sorgerechtsstreit bahnt sich an und auch die Karriere läuft längst nicht mehr rund. Mit Auftritten in einem Londoner Club kann sie sich fortan noch über Wasser halten und versucht, ihre katastroph (...)
    Downton Abbey - Der Film
    Aufruhr auf Downton Abbey: Der König und die Königin statten dem Hause Grantham schon bald einen Besuch ab. Unter hohem Stress gilt es nun, für den feierlichen Anlass ein Lunch, eine Parade und ein Dinner vorzubereiten. Doch inzwischen im Jahre 1927 angekommen, ist sich der Earl von Grantham gar nicht mehr so sicher, ob sie einen solch könglichen Besuch überhaupt bewältigen können. Die Tatsache, dass der König obendrein sein eigenes Personal nach Downton Abbey schickt und die sonst so eingespielten Abläufe damit völlig auf den Kopf gestellt werden, trägt dazu jedenfalls nur wenig bei. Doch während sich in den unteren Ebenen des Hauses eine kleine Revolte entwickelt, stell (...)
    Der Elefantenmensch
    Schon seit seiner jüngsten Kindheit ist John Merrick furchtbar entstellt. Selbst das Sprechen fällt ihm schwer. Als „Elefantenmensch“ wird er deshalb in einer Freakshow auf Jahrmärkten ausgestellt und von seinem sadistischen „Besitzer“ gequält. Tausende Menschen zahlen bereitwillig Geld dafür, den entstellten Mann wie ein Tier im Käfig begaffen zu können. Bis der Arzt Frederick Treves auf ihn aufmerksam wird und ihn in seinem Krankenhaus unterbringt. Er will ihm Hilfe anbieten, damit er endlich wie ein Mensch leben kann. Doch unklar ist, ob Treves womöglich selbst nur an seiner eigenen Reputation interessiert ist und ob er überhaupt in der Lage ist, Merrick wirklich zu he (...)
    Gelobt sei Gott
    Trotz seiner schwierigen Kindheit, lebt Alexandre heute gemeinsam mit seiner Frau und den gemeinsamen Kindern in der französischen Stadt Lyon. Eines Tages erfährt er durch Zufall, dass der Priester, von dem er in seiner Pfadfinderzeit mehrfach missbraucht wurde, noch immer mit Kindern arbeitet. Da kann der Familienvater einfach nicht zusehen und beschließt zu handeln. Doch während er bei der Kirche auf taube Ohren stößt und dort keinerlei Interesse besteht, den Pfarrer zu suspendieren, trifft er auf François und Emmanuel, zwei weitere Opfer des Geistlichen. Gemeinsam gründen sie einen Verein, der den Priester anklagen und das Schweigen der katholischen Kirche brechen will (...)
    Dem Horizont so nah
    Die junge Jessica ist gerade erst volljährig geworden und hat schon ziemlich genaue Pläne für ihre Zukunft. Von Spontanität hat sie bisher noch nicht allzu viel gehalten, denn die nächsten Jahre ihrer voraussichtlichen Karriere stehen praktisch schon fest. Das allerdings soll sich schlagartig ändern, als sie Danny kennenlernt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Der nämlich hat eine ziemlich schwierige Vergangenheit hinter sich und hat auch aus gesundheitlichen Gründen gar nicht die Zeit, Jahre in die Zukunft zu planen. Jessica stehen damit weitreichende Entscheidungen bevor – und die Frage, ob sie mit seinen zahlreichen psychischen und gesundheitlichen Problemen über (...)
    Die zwei Päpste
    Mit der Entwicklung der katholischen Kirche und vor allem der Arbeit von Papst Benedikt XVI. war Kardinal Jorge Mario Bergoglio schon immer äußerst unzufrieden. Eigentlich hatte er sich sogar gehofft, einst selbst zum Papst gewählt zu werden, um die notwendigen Reformen anzustoßen. Die Ausgrenzung von Frauen und Homosexuellen, das Zölibat und viele andere aus seiner Sicht völlig veralteten Traditionen der Kirche waren ihm schließlich schon seit langem ein Dorn im Auge. Einige Jahre, nachdem die Wahl zum Papst dann leider erfolglos für ihn ausging, kann er sein Amt einfach nicht mehr guten Gewissens ausführen und bittet Papst Benedikt, seinem Rücktritt zuzustimmen. Doch de (...)
    The Last Full Measure
    Der Pentagonbeamte Scott Huffman hat plötzlich eine Art von Fall vor sich, mit der er sich seit Beginn seiner Karriere noch nie befassen musste. Für die Hinterbliebenen eines Vietnamveteranen soll er eine Ordensprüfung durchführen, um festzustellen, ob die Auszeichnung des Soldaten sogar nach seinem Ableben noch auf die Medal of Honor hochgestuft wird. Zunächst für reine Zeitverschwendung gehalten, stellt Huffman fest, wie viel den Angehörigen und seinen ehemaligen Kameraden die Ehre des Veteranen bedeutet. Doch damit steht zugleich keine leichte Aufgabe vor ihm: Der Prozess könnte sich über Jahre ziehen und immer wieder muss er sich die Erzählungen und Erinnerungen jener (...)
    The Professor and the Madman
    Der Sprachforscher James Murray galt schon immer als ziemlich wortgewandte Persönlichkeit. Zahlreiche verschiedene Sprachen der Welt beherrschte er fließend, nachdem er sich diese vollkommen autodidaktisch beigebracht hatte. Es scheint also, als wäre er für diese besondere Herausforderung besser geeignet, als jeder andere Mensch auf der Welt: Er soll die erste Ausgabe des Oxford English Dictionary verfassen, dem umfangreichsten Wörterbuch der Welt, das absolut jedes existierende englische Wort beinhalten soll. Doch während Murray zunehmend am Herkunftsbeleg manches Begriffs verzweifelt, bekommt er ungeahnte Hilfe: Der mysteriöse Dr. William Chester Minor hat es sich schli (...)
    Once upon a time in... Hollywood
    Rick Dalton, Star der Westernserie „Bounty Law“ ist unzufrieden mit seiner Karriere. Trotz der aus seiner Sicht hervorragenden schauspielerischen Leistungen gelingt es ihm einfach nicht, die großen Rollen zu ergattern und endlich den Ruhm zu erlangen, den er sich seit vielen Jahren wünscht. Sein einziges Angebot: Die Rolle in einem Italo-Western, einem Genre das seinerzeit nicht gerade dafür bekannt ist, kommerziell besonders erfolgreich zu sein. Widerwillig den Job angenommen, sieht er jedoch seine einzige Chance auf Erfolg darin, sich mit den Nachbarn Roman Polanski und Sharon Tate anzufreunden. Dumm nur, dass ausgerechnet im Jahre 1969 auch der Mörder Charles Manson se (...)
    The Irishman
    Frank Sheeran hat in seiner Vergangenheit gefährliche Zeiten hinter sich gebracht: Einst einfacher Fleischlieferant, arbeitete er schon bald als Geldeintreiber und Handlanger für den Boss der amerikanisch-italienischen Mafia Russell Bufalino. Und da einmal angekommen, war der Weg auch nicht mehr weit, schon bald Leibwächter für den korrupten Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa zu werden, der enge Verbindungen zur Cosa Nostra pflegte. Doch während Frank versucht, sein Familienleben mit dem Gangsteralltag unter einen Hut zu bekommen und Situationen oftmals schon wegen Belanglosigkeiten eskalieren können, steht auch der Gedanke an Verrat immer weiter im Raum...

    Catherine the Great
    Nachdem sie die Ermordung ihres eigenen Ehemanns Peter III. geplant und umgesetzt hatte, wird Katharina zur neuen Zarin Russlands. Von nun an sollte eine Kehrtwende in der Politik des Landes einkehren, denn die mächtige Frau setzte sich für Liberalismus, die Bildung und nicht zuletzt die Abschaffung der Sklaverei ein. Doch unterdessen hatte sie es in der Politik zu keinem Zeitpunkt leicht, denn sie konnte trotz ihrer Position niemandem trauen: Ihr ungeliebter Sohn Paul war schließlich stets davon überzeugt, sie hätte die Krone unrechtmäßig an sich gerissen und versuchte vehement, seinen Anspruch auf den Thron geltend zu machen und selbst ihre langjährigen Affären schienen (...)
    Van Gogh
    Nach seiner Zeit als Mitglied der Pariser Kunstszene, zieht es den Maler Vincent van Gogh in die malerischen Landschaften rund um den kleinen südfranzösischen Ort Arles zurück. Dort erlebt er die wichtigste Phase seines Schaffens und erreicht den kreativen Druchbruch – obwohl es ihm trotzdem nicht gelingt, von seiner Kunst auch nur ansatzweise zu leben, während sein Bruder Theo kein einziges seiner Werke verkaufen kann. Zugleich ist dieser Abschnitt seines Lebens ganz und gar kein einfacher: Denn während er Freundschaften mit anderen Künstlern schließt, ist er wegen seines seltsamen Verhaltens immer wieder Opfer von Ausgrenzung. Die vermeintlichen Wahnvorstellungen, seine (...)
    Club der roten Bänder: Wie alles begann
    Gerade noch spielte Leonard begeistert und erfolgreich Fußball in seinem Verein, da soll sich für sein Leben plötzlich alles verändern, als er über mysteriöse Schmerzen im Bein klagt. Die Diagnose: Ein bösartiger und aggressiver Tumor, der sich schnell ausbreitet und eine sofortige Chemo-Therapie bedarf. Für Leonard heißt das zugleich: Die nächsten Monate wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit im Krankenhaus wohnen, wo er um sein Leben kämpft. Sein Zimmernachbar macht es ihm dabei anfangs nicht unbedingt leichter: Ebenfalls schwer erkrankt, ist sein Umgang mit der Krankheit mit einem grimmigen Verhalten verbunden, mit dem er praktisch jeden in seiner Umgebung vor den Kopf s (...)
    Beale Street
    In den 1970er Jahren war die Rassismusproblematik in den Vereinigten Staaten noch immer allgegenwärtig. Vor allem im New Yorker Stadtteil Harlem, in dem besonders viele Schwarze lebten, bekamen die Bewohner das besonders zu spüren. So auch der junge Fonny, der eigentlich nur eine glückliche Beziehung mit seiner Freundin Tish führen wollte. Denn nachdem eine weiße Frau ihn zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigte, ist Fonny der rassistischen weißen Justiz vollkommen ausgeliefert. Für Polizisten, die es für gänzlich normal halten, Schwarze als Sündenbock zu missbrauchen, stellt es eine Leichtigkeit dar, ihn ebenfalls falsch zu beschuldigen – ganz gleich, ob die Todesstraf (...)