• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum

  • Neueste Reviews zu Drama:
    I, Tonya
    Schon mit vier Jahren die ersten Wettbewerbe gewonnen, galt Tonya Harding als eine der besten Eiskunstläuferinnen der Welt. Sie war die erste Sportlerin überhaupt, der es jemals gelungen ist, einen dreifachen Lutz perfekt zu meistern und wurde deshalb auch für die olympischen Spiele im Jahre 1994 nominiert. Doch fast jede Karriere einer überragenden Profisportlerin hat auch einen großen Haken: Eine extreme Strenge durch ihre unerbittliche Mutter und häusliche Gewalt durch den eigenen Ehemann gehörten für Tonya schon lange zum ganz normalen Alltag. Bis eines Tages auch ihre Karriere darunter zu leiden hatte, als sie mit einem Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan i (...)
    Der Buchladen der Florence Green
    Die verwitwete Florence Green hat schon sehr früh ihren Mann verloren und schwelgt auch nach sechzehn Jahren immer noch in den wertvollen Erinnerungen an ihre damalige Zeit. Vor allem eine gemeinsame Leidenschaft für Literatur hat die beiden stets verbunden, weshalb sie fortan ihr Glück in der kleinen englischen Küstenstadt Hardborough versucht. Dort möchte sie ihren Traum verwirklichen und zum ersten Mal ihren eigenen Buchladen eröffnen, um sich ihrem geliebten verstorbenen Ehemann so etwas näher zu fühlen. Obwohl das zunächst sogar recht gut klappt, die Bücher bei den Bewohnern auf großen Anklang stoßen und selbst der zurückgezogen lebende Mr. Brundish zu ihren Stammkun (...)
    Orange is the new black - Staffel 6
    Im Frauengefängnis von Litchfield geht es drunter und drüber, seitdem die Häftlinge zuletzt ganz schön ausgerastet sind. Nach dem Gefängnisaufstand wurden die Insassen schließlich in einen neuen Bereich der Haftanstalt verlegt, in verschiedene Blocks aufgeteilt und bekommen es zudem sowohl mit alten, als auch neuen Wärtern zu tun. Und die sind alles andere als freundlich gesinnt: Mit ihren ziemlich rauen Umgangsformen und einer grundsätzlichen Gewaltbereitschaft, schrecken sie auch nicht davor zurück, Wetten auf das schlechte Verhalten der Häftlinge abzuschließen. Und je mehr brutale Zwischenfälle es gibt, desto höher die Punktzahl für den jeweiligen Wärter. Dumm nur, das (...)
    Kings
    Sieben Wochen vor den Rassenunruhen in Los Angeles im Jahre 1992 heizt sich die Situation auf den Straßen immer weiter an. Rassistische Gewalt gegen Schwarze steigt, im örtlichen Supermarkt wird eine Minderjährige erschossen und auch die Prozesse um Polizeigewalt gegen Schwarze nehmen einen viel zu milden Ausgang. Dass sich aber vor allem Jugendliche in ihrer Wut ziemlich wenig um die Gesetze scheren, verbessert die Situation nicht gerade. Ausgerechnet in einem solchen Viertel wohnt allerdings auch die alleinerziehende Mutter Millie, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die meist farbigen Straßenkinder aus der Obdachlosigkeit zu befreien und sich um sie zu kümmern. Doch m (...)
    Das schweigende Klassenzimmer
    Stalinstadt im Jahre 1956: Fünf Jahre vor dem Mauerbau, war in der DDR von Freiheit schon lange nichts mehr zu sehen. Obwohl die Grenze grundsätzlich noch zu übertreten war, gehörten Ausweiskontrollen ebenso zum Alltag, wie sozialistische Propaganda und Lügen. Der Alltag für Schüler war unterdessen nicht einfach, neigten sie doch dazu, den durchaus empfangbaren Westmedien einen gewissen Glauben zu schenken. Und während eine Schulklasse kurz davor steht, das in der DDR überaus wertvolle Abitur zu schaffen, erfahren sie von den Aufständen in Ungarn, bei dem auch eines ihrer größten Fußballidole scheinbar verstorben ist. Aus Solidarität mit den Freiheitskämpfern und Trauer ü (...)
    Das etruskische Lächeln
    Für den Schotten Rory MacNeil gab es nie etwas wichtigeres, als die beschauliche Heimat mit der gesamten Kultur die dazu gehört. Immer mitten in der Natur zu leben, jeden Tag im Meer baden zu können und die Abende im örtlichen Pub zu verbringen, machte ihn seit Jahrzehnten glücklich und ein anderes Leben hätte er sich so gar nicht vorstellen können. Doch als sein Gesundheitszustand sich immer weiter verschlechtert, wagt er erstmals den Schritt, seine Heimat zu verlassen und ins ferne, überwältigende San Francisco zu reisen. Dort lebt schließlich schon seit Jahren sein Sohn, der nicht nur beruflich erfolgreich ist, sondern längst eine kleine Familie aufgebaut hat. Für Rory (...)
    Dieses bescheuerte Herz
    Eigentlich führt Lenny ein ziemlich unbeschwertes Leben voller Geld, Partys und Alkohol – und daran möchte er so schnell auch nichts ändern. Immerhin lebt es sich ja recht gut auf den Kosten des reichen Vaters, der ihm auch gerne einmal einen teuren Sportwagen von seinem Gehalt als Herzchirurg finanziert. Als dieser dann allerdings auch noch kurzerhand im nächsten Pool versenkt wird, platz ihm auf einmal der Kragen. Schon am nächsten Morgen sind die Kreditkarten des Sohnemanns gesperrt und auch der Zugang zum Elternhaus wird ihm versperrt. Einzige Bedingung, um auch zukünftig wieder von seinem Vater unterstützt zu werden: Er soll sich um den 15-jährigen David kümmern, der (...)
    Letztendlich sind wir dem Universum egal
    Die 16-jährige Rhiannon ist ein ganz normaler Teenager mit den üblichen Problemen: Kaum hat sie ihren ersten Freund, fühlt sie sich prompt von ihm vernachlässigt, weil er offenbar lieber mit seinen Kumpels feiert, als einfach mal einen schönen Tag mit ihr zu verbringen. Eine echte Besonderheit ist es deshalb für sie, wenn es zu einem solchen Ereignis dann doch einmal kommt. Das Problem dieses Mal: In Wirklichkeit hat sie den Tag gar nicht mit ihrem Freund verbracht, sondern mit einer Seele namens „A“, die jeden Morgen im Körper eines anderen Jungen oder Mädchen aufwacht. Von seinem Charakter dermaßen beeindruckt, verliebt sie sich kurzerhand in „A“ - ganz egal, in welchem (...)
    Midnight Sun
    Im Leben der 17-jährigen Katie dreht sich alles nur um ihre Musik. Tagsüber komponiert sie eigene Songs und abends sitzt sie am liebsten in der Dunkelheit am Bahnhof und singt mit ihrer Gitarre vor den wenigen Fahrgästen, die in ihrer kleinen Stadt ankommen. Das ist aber auch kein Wunder, hat Katie schließlich kein so normales Leben, wie all ihre Gleichaltrigen: Seit ihrer Kindheit leidet sie nämlich an einer Krankheit, wegen der das Sonnenlicht für sie tödlich sein kann. Der ganz normale pubertäre Alltag bleibt ihr somit wohl für immer verwehrt. Das soll sie allerdings nicht davon abhalten, eine Beziehung mit Charlie einzugehen, den sie schon seit Jahren immer wieder von (...)
    Molly's Game
    In ihrem bisherigen Leben hat Molly Bloom schon immer alles auf eine Karte gesetzt. Entgegen der ausdrücklichen Empfehlung ihres Arztes hätte sie sogar beinahe an den olympischen Winterspielen teilnehmen können, wollte sie den Profisport als Skiläuferin schließlich einfach nicht aufgeben. Körperlich allerdings wurde sie zu einer Beendigung ihrer Karriere schon bald gezwungen und Molly brauchte neue Möglichkeiten, das notwendige Einkommen heranzuschaffen. Und da führt der Weg direkt in das illegale Glücksspiel, als sie für reiche Geschäftsleute, Hollywoodstars und selbst die russische Mafia, spannende geheime Pokerspiele mit äußerst hohen Einsätzen organisiert. Dumm nur, d (...)
    The Florida Project
    Auf den ersten Blick wirkt die sechsjährige Moonee wie ein ganz normales, aber freches Kind aus der Nachbarschaft. Ihre Freizeit verbringt sie damit, gemeinsam mit den Nachbarkindern um die Häuser zu ziehen und ziemlich viel Unsinn zu veranstalten. Ganz so gewöhnlich ist das Mädchen allerdings nicht: Gemeinsam mit ihrer verarmten Mutter haust sie nämlich als Dauergast in einem günstigen Motel unweit von Disneyworld, weil es ihnen seit Monaten bereits unmöglich ist, einen festen Wohnsitz zu finden. Während ihre Mutter also versucht, als Prostituierte oder Ticketbetrügerin irgendwie über die Runden zu kommen, geben sich die Kinder jede Mühe, mit der Situation irgendwie umz (...)
    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
    Seitdem die Tochter von Mildred Hayes ganz in der Nähe ihres Hauses brutal vergewaltigt und anschließend ermordet wurde, steht für sie das Leben gewaltig auf dem Kopf. Vor allem macht es ihr zu schaffen, dass es der Polizei seit Monaten nicht gelungen ist, einen Täter ausfindig zu machen und sie auch nicht den Eindruck erweckt, in dem Fall überhaupt zu ermitteln. Um dem Nachdruck zu verleihen, entschließt sie sich kurzerhand, mittels dreier Werbetafeln auf der Zufahrtsstraße zu ihrer Stadt, ein Mahnmal aufzustellen. Und die richten sich gezielt gegen die Polizei, in dem sie die Untätigkeit der Behörde anprangern. Statt allerdings die Ermittlungen zu beschleunigen, hat sie (...)
    The Smell Of Us
    Math und seine Freunde wissen eigentlich nicht wirklich viel mit ihrem Leben anzufangen. Ihre gesamte Freizeit verbringen sie auf dem Skaterplatz, konsumieren Drogen, haben Sex in der Öffentlichkeit und träumen eigentlich nur von den nächsten Klamotten. Aus der eher ärmeren Schicht stammend, reicht das Geld dafür allerdings längst nicht aus, daher müssen neue Möglichkeiten zur Beschaffung des nötigen Kleingelds gefunden werden. Das Internet scheint an dieser Stelle zum Greifen nah: Callboys und Escortservices sind gefragt und versprechen die schnelle große Kohle. Doch die Kunden sind meist perverse alte Männer und die Jungs müssen dabei so manche ekelhafte Sexphantasie üb (...)
    Die dunkelste Stunde
    Erst seit kurzem im Amt, steht der neue Premierminister Winston Churchill als Nachfolger von Neville Chamberlain vor einer schwierigen Aufgabe. Der Zweite Weltkrieg ist bereits seit geraumer Zeit in vollem Gange und Zentraleuropa gilt beinahe als verloren. Groß-Britannien steht ebenfalls kurz davor, seine gesamte Armee zu verlieren und die restlichen Streitkräfte sind in Dünkirchen und Calais von den Nationalsozialisten umzingelt. Churchill steht unterdessen nicht nur vor der Aufgabe, die Unterstützung seiner eigenen Partei zu gewinnen, sondern auch noch seine Soldaten möglichst unversehrt nach Hause zu bringen. Das allerdings scheint gänzlich unmöglich: Auf Friedensgespr (...)
    Der Himmel über Berlin
    Die beiden Engel Damiel und Cassiel sind grundsätzlich nur stille passive Beobachter, die ein Auge auf das Leben der Menschen in Berlin haben. Für die Außenwelt völlig unsichtbar, können sie keinerlei Einfluss auf die Taten und Entscheidungen der Sterblichen nehmen, wodurch sie so manches Leid mitansehen müssen. Lediglich neuen Lebensmut können sie den Menschen durch Berührungen und Nähe einflößen. Manchmal zumindest, denn bei einigen sitzt die Trauer und Enttäuschung so tief, dass auch die Engel sie nicht mehr retten können. Bei Damiel entsteht dadurch ein Drang, endlich am Leben der Menschen teilhaben und dem ein oder anderen vielleicht wirklich helfen zu können. Dafür (...)