- Kritik – Virtual DVD Magazine
  • Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • Neu auf BluRay und DVD:
    Die neun Pforten

    Der „Buch-Detektiv“ Dean Corso hat es schon seit vielen Jahren auf die seltensten und wertvollsten Bücher abgesehen. Von bekannten Sammlern wird er daher regelmäßig beauftragt, den Wert bestimmter Bücher oder ganzer Sammlungen zu bestimmen. Dieses Mal allerdings hat der private Sammler und Millionär Boris Balkan einen ganz besonderen Auftrag für ihn: Ihm ist es gelungen, ein seltenes Exemplar des Buches der „neun Pforten ins Reich der Schatten“ zu ergattern, von dem es nur noch drei Exemplare auf der gesamten Welt gibt. Nun soll Corso für ihn herausfinden, ob es sich bei seinem Buch tatsächlich um ein Original oder um eine Fälschung handelt. Dumm nur, dass es sich bei dem Werk um eine Anleitung zur Beschwörung des Teufels handelt und Corso noch gar nicht ahnt, welche Macht tatsächlich in diesen Seiten steckt... Kritik: Zwanzig Jahre ist es mittlerweile her, dass de (mehr)
    Der Tatortreiniger 7

    Heiko „Schotty“ Schotte hat noch immer einen ziemlich ungewöhnlichen Beruf. Immer dann, wenn andere sich vor Ekel fast übergeben müssen, fängt seine Arbeit erst so richtig an. Schotty ist nämlich Tatortreiniger und wird gerufen, wenn die Spurensicherung längst ihre Arbeit gemacht hat. Er ist derjenige, der das Blut, die Leichenteile und die Körperflüssigkeiten nach einem tragischen Todesfall wegmacht, um den Angehörigen diese schwierige Aufgabe nicht zumuten zu müssen. Doch die gut bezahlte „Drecksarbeit“ ist dabei längst nicht die eigentliche Schwierigkeit seines Jobs: Immer wieder mit der Vergänglichkeit des Lebens konfrontiert, macht sich Schotty zunehmend Gedanken über den eigenen möglichen Tod. Kritik: Als vor inzwischen acht Jahren zum ersten Mal die ungewöhnliche Comedyserie auf dem NDR zu sehen war, hat noch niemand so recht den Hype erwarten können, (mehr)
    Mile 22

    Der CIA-Agent James Silva ist Leiter eines paramilitärischen Einsatzkommandos im Auftrag der Vereinigten Staaten. Immer dann, wenn Diplomatie ebenso wie normales Militär bereits versagt haben, wird seine Truppe als dritte Option beauftragt, schwierige Fälle doch noch zu lösen. Bei seiner jüngsten Mission geht es um vier Kilogramm radioaktives Material, die in den falschen Händen für zehntausende Todesfälle sorgen könnten. Doch nachdem bereits der erste Einsatz gewaltig schief geht, macht ihnen auch noch ein übergelaufener Polizist als dubioser Informant das Leben schwer. Der nämlich scheint eine wichtige Zielperson für die Gegner der Vereinigten Staaten zu sein, weshalb er um politisches Asyl bittet und zum Flughafen eskortiert werden muss. Doch die Glaubwürdigkeit der Informationen, die er dem Geheimdienst bieten kann, steht auf wackligen Beinen... Kritik: Die Kombinati (mehr)
    Elizabeth Harvest

    Die junge Elizabeth hat sich nie etwas sehnlicher gewünscht, als einen wohlhabenden und brillanten Mann, der sie in eine unbekannte, bessere Welt entführt. Umso größer ist daher ihre Freude, als sie den genialen Wissenschaftler Henry heiratet, mit dem sie kurz nach der Hochzeit in ein riesiges luxuriöses Anwesen zieht. In dem neuen eindrucksvollen Zuhause scheint sich das frisch verliebte Paar so ziemlich alles zu teilen – bis auf einen mysteriösen Raum, den Elizabeth auf keinen Fall jemals betreten darf. Doch wie es ihre Natur nun einmal so will, kann sie ihrer Neugierde einfach nicht widerstehen. Und entdeckt dabei ein dunkles Geheimnis, das auch ihre eigene Identität in Frage stellen könnte... Kritik: Ein bisschen bekannt mag es ja vorkommen, das Kammerspiel-Szenario, welches wir in „Elizabeth Harvest“ zu sehen bekommen. Die Geschichte um eine junge Frau, die kurz na (mehr)
    So was von da

    Obwohl sich Oskar eigentlich längst seinen Lebenstraum erfüllt hat, in dem er einen Club am Ende der Reeperbahn betreibt, läuft es in letzter Zeit alles andere als gut in seinem Leben: Nicht nur ist seine große Liebe Mathilda längst aus seinem Leben verschwunden, sondern auch der Club steht längst vor dem Aus. Nach der heutigen Silvesterparty soll der Punk-Schuppen dann endgültig schließen und Oskar sich nach einem neuen Lebensinhalt umsehen. Das Problem dabei: Bis dahin schuldet er dem ehemaligen Zuhälter Kiez-Kalle noch ganze 10.000 Euro, denn Oskar hat sich einst selbst Geld von ihm geliehen. Und der geht mit seinen Schlägern alles andere als zimperlich zur Sache... Kritik: Für die einen das wohl schlimmste Schmuddelviertel Deutschlands, für die anderen der Inbegriff der Freiheit: Die von vielen liebevoll „Kiez“ genannte Reeperbahn, Zentrum der käuflichen Liebe un (mehr)
    Eine Reihe betrüblicher Ereignisse: Staffel 3

    Die jungen Geschwister Klaus, Violet und Sunny Baudelaire haben schon ziemliche Strapazen hinter sich, seit ihre Eltern bei einem Brand qualvoll ums Leben kamen. Ohne feste Unterkunft und auf der stetigen Suche nach einem neuen Vormund, befinden sie sich vor allem auf der Flucht zu immer haarsträubenderen Orten. Immerhin sind der bösartige Graf Olaf und seine Handlanger noch immer hinter den Dreien her, um sich endgültig das langersehnte Erbe der Kinder unter den Nagel zu reißen. Und Hilfe von anderen Erwachsenen haben sie derweil nicht zu erwarten, können die schließlich kaum das Offensichtliche vor ihren eigenen Augen erkennen. Der einzige Ausweg scheint da die Geheimorganisation der FF zu sein, in der einst auch ihre Eltern Mitglied waren und dessen Geheimnis es endlich zu lüften gilt... Kritik: Ein bisschen verrückt mutet es ja auch in der dritten Staffel noch an, vom Erz (mehr)
    Bad Spies

    Audrey hat in letzter Zeit doch ziemlich viel Pech in ihrem Leben. Nicht nur, dass sie gerade ihren dreißigsten Geburtstag feiert – ihr geliebter Freund hat auch noch kurz davor per SMS Schluss gemacht. Da fällt die Partystimmung doch ein wenig schwer und ihr ist eher danach zumute, seine Hinterlassenschaften gemeinsam mit der besten Freundin Morgan ein für alle mal zu verbrennen. Das allerdings bringt den Ex gleich wieder auf den Plan: Der ist nämlich anscheinend Spion für die CIA und hat einen wichtigen Gegenstand bei Audrey hinterlassen. Dumm nur, dass er diesen nicht mehr selbst überreichen kann, als er kurzerhand in ihrem Wohnzimmer erschossen wird – und die beiden Freundinnen plötzlich selbst quer durch Europa reisen müssen, um einer wichtigen Kontaktperson einen USB-Stick zu überreichen. Doch naiv und planlos, wie die beiden unerfahrenen „Agentinnen“ sind, haben s (mehr)
    Bent

    Nachdem der Rauschgiftfahnder Danny Gallagher wegen dem Tod eines Polizisten zu Unrecht für drei Jahre hinter Gitter gebracht wurde, hat sich für ihn alles verändert: Die gesamte Polizei der Stadt hat es seitdem auf ihn abgesehen und schikaniert ihn, wo sie nur kann. Dabei hat Gallagher eigentlich selbst einen schweren Verlust hinzunehmen, ist schließlich auch sein langjähriger Partner bei der damaligen Aktion ums Leben gekommen. So will er nicht nur seinen Namen endgültig rein waschen, sondern vor allem auch den Mord an seinem Partner rächen. Doch die Hintermänner ausfindig zu machen, stellt sich dabei als gar keine so leichte Aufgabe heraus, gerät er dabei immerhin auch in das Visier der korrupten CIA... Kritik: Obwohl Karl Urban spätestens seit Abrams Version von „Star Trek“ sicherlich kein Unbekannter mehr in Hollywood ist, sind echte Hauptrollen mit ihm auch heute (mehr)
    In Darkness

    Bereits seit ihrem fünften Lebensjahr ist die erfolgreiche Pianistin blind. Im Gegenzug wurde sie mit einem ausgesprochen guten Gehör ausgestattet, das ihr auch besondere musikalische Talente verleiht. Vor allem aber macht es sie zu einer wichtigen Zeugin, als ihre Nachbarin vom Balkon eine Etage über ihr stürzt. In dem hellhörigen Altbau kann sie den Streit zwischen ihr und einem mysteriösen fremden Mann schließlich mithören. Doch statt die Polizei bei der anschließenden Befragung über die Vorfälle zu informieren, möchte sie den Fall offenbar selbst in die Hand nehmen – und gerät dabei selbst in ernsthafte Gefahr, als sie ins Visier eines serbischen Geschäftsmannes gerät, dem während des Bosnienkrieges offenbar zurecht Völkermord vorgeworfen wurde... Kritik: Aus einem vermeintlichen Krimi auch irgendwie einen Mysterythriller machen, geht offenbar ganz einfach: Man (mehr)
    Solis

    Eigentlich sollte Ingenieur Troy Holloway ursprünglich nur einige Rohstoffe von einem Asteroiden abbauen, doch dieses Vorhaben ging ganz gewaltig schief. Seine komplette Mannschaft wurde bei einem Zwischenfall getötet und nun befindet er sich völlig auf sich allein gestellt und manövrierunfähig in einer Raumkapsel, die mit hoher Geschwindigkeit auf die nächste Sonne zurast. Und das ist längst nicht sein größtes Problem, denn die Sauerstoffressourcen sind knapp und die Strahlungswerte in der Kapsel scheinen unaufhaltsam zu steigen. Seine einzige Hoffnung: Commander Roberts, die stetigen Funkkontakt mit ihm hält und ihm dabei helfen will, die Kapsel wieder auf Vordermann zu bringen. Doch das scheint längst ein aussichtsloses Unterfangen zu sein, als auch noch Weltraumschrott mit der Kapsel kollidiert... Kritik: Travis aus Grand Theft Auto 5 ganz alleine im Weltraum? Das klin (mehr)
    Running Man

    Im Jahre 2017 ist die Wirtschaft längst zusammengebrochen und die Menschheit richtet sich mit ausufernden Protesten tagtäglich gegen den Staat. Um die große Masse bei Laune zu halten, hat sich die Regierung deshalb ein ganz besonderes Fernsehprogramm auf ihrem staatlichen Sender ausgedacht: Sie lässt verurteilte Verbrecher in einer Reality-Show namens „Running Man“ auftreten, in der sie einer Menschenjagd ausgesetzt um Leben und Tod kämpfen müssen, in der Hoffnung auf eine anschließende Freilassung. Der neueste Teilnehmer: Ben Richards, ein Helikopterpilot, der sich weigerte, auf über tausend unbewaffnete Demonstranten zu schießen. Doch als Opfer der staatlichen Propaganda, die die wahren Ereignisse für das gutgläubige Volk umschneidet, gibt es für ihn kein Entkommen... Kritik: Immer wieder kopiert und doch nie erreicht: Spannende Sci-Fi und Thriller, in denen unfreiw (mehr)
    Black Mirror: Bandersnatch

    Seit dem Tod seiner Mutter bei einem Zugunglück ist für den jungen Programmierer Stefan Butler nichts mehr so, wie es einmal war. Während der Alltag mit seinem Vater zunehmend schwieriger wird, scheint auch die Psychologin ihm bei seinen Problemen kaum noch helfen zu können. Einen Ausweg sieht der junge Mann nur noch in der Entwicklung von Videospielen – und da kommt es ihm gerade recht, dass ihn eines der bekanntesten Softwareunternehmen auch noch unter Vertrag nimmt. Fortan soll er ein Videospiel namens „Bandersnatch“ entwickeln, bei dessen Spielverlauf der Spieler selbst Entscheidungen treffen und den Ausgang bestimmen kann. Doch je mehr sich Stefan in die Programmierung der verschiedenen Pfade hineinversetzt, umso stärker ist er davon überzeugt, selbst nur Teil eines Spiels zu sein, dessen Handlung von einem externen Zuschauer kontrolliert wird. Nach und nach stellt er di (mehr)
    Mandy

    Shadow Mountains im Jahre 1983: Der Einzelgänger Red Miller führt eigentlich ein recht beschauliches Leben mit seiner Frau abseits der Zivilisation. Am liebsten sind die beiden unter sich und genießen die traute Zweisamkeit. Dumm nur, dass sie ihre Rechnung da offenbar ohne die restlichen Anwohner gemacht haben, die ganz eigene Pläne mit der hübschen, etwas düster ausschauenden Mandy haben. Jeremiah Sand, der Anführer der religiösen Sekte „Children of the New Dawn“ möchte sie nämlich unbedingt in seine Reihen aufnehmen und ein Opferritual an ihr durchführen. Kurzerhand qualvoll vor den Augen von Red verbrannt, schwört der daraufhin blutige Rache an den Sektenmitgliedern: Mit einer selbst geschmiedeten Kriegsaxt und voll gepumpt mit Drogen macht sich Red auf die Jagd nach den „Jesus-Freaks“, die seine Frau ermordeten... Kritik: In den vergangenen Jahren hatte sich (mehr)
    Renegades

    Eigentlich gehören die Navy SEALs zu den erfahrensten und fähigsten Soldaten, die die US-Armee zu bieten hat und auch ihren jüngsten Auftrag von der Nato, Kriegsverbrecher in Sarajewo aufzuspüren, haben sie erfolgreich durchgeführt. Dummerweise waren sie bei der Flucht mit dem Panzer allerdings nicht ganz diskret und werden folglich trotzdem für eine gewisse Zeit suspendiert. Und was sollen Machos in ihrer Freizeit anderes tun, als hübschen Frauen aus der Umgebung zu helfen? Eine davon erbittet nämlich kurzerhand Hilfe bei der Suche nach verschollenem Nazigold, das im nahegelegenen See untergegangen sein soll und über einen so hohen Wert verfügt, dass es beim Wiederaufbau des Landes ziemlich behilflich sein könnte. Dumm nur, dass sie offenbar nicht die einzigen sind, die sich auf Schatzsuche begeben und sie mit dieser unauthorisierten Aktion nicht nur ihre Karrieren aufs Spiel (mehr)
    Schneeflöckchen

    Seitdem die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft komplett zusammengebrochen ist, herrschen Chaos und Anarchie auf den Straßen von Berlin. Brutale Gewalt gehört mittlerweile zum völlig normalen Alltag, in dem der Tod selbst in der nächsten Dönerbude lauern könnte. Die beiden Freunde Tan und Javid sind unterdessen leider längst Opfer dieser Umstände, als sie beim Streit mit ihrem Dönermann kurzerhand die Eltern einer jungen Frau erschießen. Dumm nur, dass die es nicht dabei belassen will und kurzerhand blutige Rache an den beiden Mördern schwört und dafür diverse Auftragskiller anheuert. Bevor Tan und Javid allerdings auch nur einem davon begegnen, finden sie auf der Rückbank eines gestohlenen Fahrzeuges plötzlich ein mysteriöses Drehbuch, in dem alles bereits geschrieben steht, was die beiden tun werden – und das tritt dann auch exakt genauso ein... Kritik: Ein Genre (mehr)
    Leben und Sterben in L.A.

    Secret-Service-Agent Jim Hart steht eigentlich nur noch zwei Tage vor seinem wohlverdienten Ruhestand, als er bei seinen jüngsten Ermittlungen einen zu hohen Preis bezahlen muss. Erschossen von einem der berüchtigsten Geldfälscher von Los Angeles, schwört sein langjähriger Partner und Freund Richard Chance Rache um jeden Preis. Für ihn steht fest: Diesen Verbrecher will er unter allen Umständen dingfest machen – koste es, was es wolle. Dabei allerdings ist er schnell gezwungen, selbst zu den korrupten Methoden zu greifen, die die beiden selbst über viele Jahre hinweg bekämpft haben. An der Grenze der Legalität gerät er gemeinsam mit seinem neuen Partner John Vukovich dabei selbst in das Visier seiner eigenen Ermittlungsbehörde und überschreitet Grenzen, die er schon bald für immer bereuen könnte... Kritik: Die 1980er Jahre gelten noch heute für viele Cineasten als d (mehr)
    Das Urteil von Nürnberg

    1948 in Nürnberg: Die Folgen des Zweiten Weltkrieges sind in der historischen bayrischen Stadt noch immer nicht zu übersehen und Deutschland weiterhin in mehrere Besatzungszonen unterteilt. Für die Amerikaner gibt es unterdessen vor allem ein wichtiges Ziel: Die Verantwortlichen der schrecklichen Gräueltaten des NS-Regimes endgültig zur Rechenschaft zu ziehen. Dafür sitzen auch mehrere Richter auf der Anklagebank, die einst die Zwangssterilisation von „Asozialen“ angeordnet haben und für zahlreiche Hinrichtungen an Juden und politisch Andersdenkenden verantwortlich sind. Für den US-amerikanischen Richter Dan Haywood steht damit der wohl schwierigste und umstrittenste Prozess seiner gesamten Karriere an, denn er muss sich mit der Frage auseinandersetzen, in wie weit die Richter selbst die Gesetze des Landes formten oder ob sie als Untergebene der Gesetzgebung gar keine andere (mehr)
    Beyond Re-Animator

    Dreizehn Jahre sind inzwischen vergangen, seit der Wissenschaftler Dr. Herbert West für seine Experimente an verstorbenen Menschen verurteilt wurde. Seitdem sitzt er im Hochsicherheitsgefängnis und muss voraussichtlich lebenslang seine Strafe absitzen. Der Gefängnisdirektor allerdings bekommt bisher gar nichts von der Fortführung seiner Forschung mit: In seiner Zelle experimentiert Dr. West nämlich längst an Ratten weiter und hat dadurch eine neue verbesserte Substanz entwickelt, durch die Verstorbene nicht mehr als willenlose Zombies wiederauferstehen. Dumm nur, dass auch sein neuestes Mittel nicht ganz ohne Nebenwirkungen auskommt und der neue Krankenhausarzt schon bald auf die Idee kommt, das Serum doch einmal an den Menschen zu testen, die kürzlich auf dem elektrischen Stuhl gelandet sind. Das Chaos lässt so aber nicht lange auf sich warten... Kritik: Nachdem die allseits (mehr)
    « ältere Beiträge
    |
    neuere Beiträge »