- Kritik – Virtual DVD Magazine
  • Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • Neu auf BluRay und DVD:
    Network

    Der Nachrichtensprecher Howard Beale war über viele Jahre hinweg das Zugpferd des Fernsehsenders UBS. Seine Quoten lagen stets im guten zweistelligen Bereich und die Bewertungen gehörten immer zu den besten auf dem gesamten Markt. Diese Zeiten allerdings scheinen längst vorbei, denn die Zuschauer interessieren sich zunehmend für Sensationen statt echte Nachrichten. Die Nachrichtensendung soll deshalb abgesetzt werden und Beale seinen Job verlieren. Psychisch stark angeschlagen, lässt der allerdings seinem Unmut freien Lauf und schreit seinen Hass in die Welt hinaus – vor laufender Kamera. Als seine Prophezeiungen allerdings das Publikum wieder vor den Fernseher locken, sind die Absetzungspläne schnell vom Tisch: Die skrupellose Programmchefin sieht in ihm das Sprachrohr des Anti-Establishments und möchte ihn fortan bis aufs letzte Hemd ausschlachten. Dumm nur, dass man seine psy (mehr)
    Downsizing

    Durch den exzessiven Ressourcenverbrauch sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Das Ende der Menschheit scheint auf langfristige Sicht unabwendbar. Genau zum scheinbar richtigen Zeitpunkt gelingt einigen Wissenschaftlern allerdings eine bahnbrechende Entdeckung: Sie finden ein Mittel, um organisches Material auf eine Miniaturgröße schrumpfen zu lassen. Die verrückte Idee also: Man schrumpft einfach die Menschen, um den Ressourcenverbrauch deutlich zu verringern. So benötigen die Menschen weniger Essen, produzieren weniger Müll und verschmutzen folglich auch den Planeten weniger. Einziger Haken: Die Reduzierung der Körpergröße lässt sich anschließend nicht mehr rückgängig machen. Doch dafür reizt das enorme Vermögen zahlreiche Freiwillige: Durch den geringeren Bedarf, sinken auch die Kosten dramatisch – und in den Siedlungen der „Kleinen“ sind fortan alle r (mehr)
    The Greatest Showman

    Der junge P.T. Barnum hatte es in seinem bisherigen Leben nicht immer leicht. In sehr einfachen Verhältnissen aufgewachsen, hielt er sich bereits in sehr jungen Jahren als Zeitungsjunge über Wasser und musste seit je her mit Diskriminierung und Ausgrenzung leben. Das allerdings hat ihn nie abgehalten, sich in die hübsche Charity zu verlieben, für die seine Armut nie eine große Rolle spielte. Barnum allerdings wollte sich nicht damit abfinden, stets in Bescheidenheit zu leben: Er nahm sein Glück kurzerhand selbst in die Hand und versuchte sich an einem Zirkus voller Kuriositäten, bei dem er die Menschen mit einer Freakshow unterhielt. Doch während der Ruhm nicht lange auf sich warten ließ, hatte er mitunter auch den Hass seiner Mitmenschen auf seiner Seite... Kritik: Eines gehört zu jeder Oscarverleihung fast automatisch mit dazu: Eine Musicalverfilmung, die ihre Geschichte (mehr)
    Wind River

    In den Bergen von Wyoming herrschen meist besonders schwierige Witterungsverhältnisse. Selbst im wärmsten Monat August ist man dort noch in der Lage, Schnee zu schaufeln und der Winter wird nicht selten kälter als minus 20 Grad. In einer solchen Umgebung liegt nicht nur ein Indianerreservat, sondern auch das berufliche Umfeld von Cory Lambert. Der ist nämlich Jäger und kümmert sich um Raubtiere, die sich über die Schafe der anliegenden Landwirte hermachen. Bei seiner letzten Jagdtour macht er allerdings eine schreckliche Entdeckung: Im tiefen Schnee der Berge findet er die Leiche eines jungen Mädchens, das ganze sechs Meilen Barfuß durch die Kälte gelaufen sein muss. Und bis auf eine einzige FBI-Agentin darf die örtliche Stammespolizei nicht auf weitere Unterstützung hoffen – immerhin handelt es sich um einen der abgelegensten Orte der Vereinigten Staaten... Auf den Spur (mehr)
    Criminal Squad

    Ray Merriman hat als ehemaliger Soldat zwar eine eigentlich hervorragende Karriere hinter sich, doch inzwischen läuft es in seinem Leben ganz und gar nicht mehr so rosig. Seit einigen Jahren verdient er seinen Lebensunterhalt lieber damit, gemeinsam mit seiner Bande in Los Angeles Banken auszurauben und Transporter zu überfallen. Seine grundsätzliche Regel: Niemand darf dabei ums Leben kommen, schon gar keine Polizisten. Bei seinem neuesten Überfall allerdings geht einiges schief und es kommt zu mehreren Todesfällen. Das bringt die Gang zugleich auch ins Visier einer Spezialeinheit rund um Cop Nick Flanagan. Und der ist ganz und gar nicht dafür bekannt, zimperlich mit seinen Verdächtigen umzugehen. Dumm nur, dass die Bande ausgerechnet jetzt ihren größten Coup aller Zeiten plant und die Federal Reserve Bank überfallen will. Damit allerdings beginnt ein nervenzerreißendes Katz- (mehr)
    Singularity

    In nicht allzu ferner Zukunft gehören Roboter längst zum Alltag. Sie helfen in den Haushalten aus, bevölkern die Straßen und sind praktisch bei jeder Privatperson im Besitz. Inzwischen allerdings wird die Technologie auch vermehrt für militärische Zwecke verwendet, bei denen immer mehr Menschen ums Leben kommen. Aus diesem Grunde wurde erstmals eine echte künstliche Intelligenz geschaffen, die fortan alle Probleme der Menschheit lösen und Kriege gänzlich verhindern soll. Dumm nur, dass sie offenbar die Ausrottung der Menschheit als Lösung für den Planeten betrachtet und praktisch über Nacht fast die gesamte Zivilisation vernichtet hat. Die wenigen noch überlebenden haben sich im Untergrund in eine verborgene Stadt namens Aurora zurückgezogen. Doch die Maschinen haben längst weiter entwickelte Androiden geschaffen, die von den Menschen nicht mehr zu unterscheiden sind und i (mehr)
    Der Mann aus dem Eis

    Vor über 5000 Jahren lebt der Steinzeitmensch Kelab mit seinem Stamm in den malerischen Ötztaler Alpen und hat ein bisher recht angenehmes Leben. Die Jagd im nahegelegenen Wald bei Tageslicht, um seine Familie ernähren zu können, gehört für ihn zum normalen Alltag. Dabei allerdings lässt er seinen Stamm zeitweise schutzlos zurück, was am heutigen Tage zu einem Problem werden sollte: Drei Plünderer brennen die gesamte kleine Siedlung nieder und töten fast die gesamte Familie auf skrupellose und brutale Weise. Völlig verzweifelt nimmt Kelab anschließend ihre Fährte auf und sinnt auf Rache für diese Gräueltat. Doch der Weg führt ihn durch die eisige Kälte der Alpen, sein Neugeborenes stets im Arm. Zweifel treiben ihn daher nicht selten beinahe in den Wahnsinn... Kritik: Im Jahre 1991 machte man einen spektakulären Fund: In den Ötztaler Alpen wurde eine Gletschermumie (mehr)
    24 Hours to Live

    Nach dem Tod seiner Familie hatte sich der ehemalige Elitesoldat Travis Conrad eigentlich längst vom Job als Söldner zurückgezogen. Doch als sein alter Freund Jim Morrow auftaucht und ihm ganze zwei Millionen Dollar anbietet, kann er einfach nicht widerstehen. Im Auftrag des privaten Militärunternehmens Red Mountain soll er schließlich einen Zeugen ausschalten, der gegen die Firma auszusagen gedenkt. Doch der neueste Auftrag misslingt: Noch bevor Travis die Zielperson überhaupt erreicht, wird er von einer Interpolagentin entlarvt und ermordet. Für ihn bedeutet das aber nicht das Ende: Kurz darauf erwacht er in einem Operationssaal von Red Mountain und wurde mit einem experimentellen medizinischen Verfahren wieder zum Leben erweckt. Das Problem dabei: Sein neuer Lebensabschnitt ist auf 24 Stunden begrenzt. Und die will er in jedem Fall nutzen... Kritik: Auftragsmorde für ein (mehr)
    Der Kurier

    Nachdem seine Frau an Eierstockkrebs erkrankt ist und dringend eine teure Operation benötigt, die er sich einfach nicht leisten kann, lässt sich John Haggerty auf ein gefährliches Spiel ein. Für ein mexikanisches Drogenkartell soll er mit seiner kleinen Cessna kiloweise Drogen über die Grenze schmuggeln und mitten in der Nacht an einem festgelegten Abwurfpunkt abwerfen. Sein Problem dabei: Auch die Drogenfahndung hängt ihm längst im Nacken und versucht, ihn zur Kooperation zu bewegen. Damit allerdings gerät er noch während seines jüngsten Fluges massiv unter Druck, als das Kartell kurzerhand die Pläne ändert und die DEA ihn mit einer Drohne bedroht... Kritik: Harry Potter kann auch anders: Einige Jahre nach den erfolgreichen und beliebten „Harry Potter“-Filmen schlüpft Daniel Radcliffe erneut in eine etwas ernstere Rolle und versucht sich dieses Mal als Drogenkurier, (mehr)
    Kickboxer: Die Abrechnung

    Noch nicht lange ist es her, dass Kurt Sloane den begnadeten thailändischen Kämpfer Tong Po ermordet hat, um sich für den Tod an seinem Bruder zu rächen. Nun allerdings soll er die Konsequenzen für seine Tat endgültig zahlen müssen, als er plötzlich die nächste Zeit in einem thailändischen Gefängnis verbringen muss. Dafür ist allerdings nicht die Justiz verantwortlich, sondern viel mehr Sport-Promoter Thomas Moore, der mit dem Tod von Tong Po seinen lukrativsten Kämpfer verloren hat und das Geld nun irgendwie wieder zurückgewinnen möchte. Von ihm erhält Kurt kurzerhand einen Deal: Wenn er für ihn gegen den neuen Champion, einen mit 200 kg Muskeln bepackten Schwergewichtskämpfer um Leben und Tod kämpft, kommt er nicht nur aus dem Gefängnis frei, sondern gewinnt außerdem seine entführte Frau zurück, die sich längst in den Händen von Moores Schergen befindet. Dumm n (mehr)
    Hands of Stone

    Der junge Roberto Duran interessierte sich bereits in frühen Jahren für den Boxsport. Praktisch auf den Straßen von Panama aufgewachsen und nicht einmal mit der Chance, eine Schule zu besuchen, ging es ihm nie um das große Geld. Er wollte sich beweisen und seine Leidenschaft ausüben. Seine Mitmenschen erkannten schnell, dass er das Potential zu ganz großen Leistungen hat. Mit Trainerlegende Ray Arcel sollte jenes Potential dann auch endlich genutzt werden: Wie bereits so manchen Boxer zuvor, möchte er auch Duran schon bald zu einem Weltmeister machen. Doch dabei gibt es ein Problem: Duran ist mit praktisch allem unzufrieden. Er hasst sich, seine Umwelt, die Vereinigten Staaten und ganz besonders Amerikaner – und kann seine Wut nicht immer zügeln. Dumm nur, dass ausgerechnet Ray Arcel natürlich ebenfalls Amerikaner ist und damit nicht gerade vor einer leichten Aufgabe steht, ih (mehr)
    Dr Who: Aus der Zeit gefallen

    Kurz vor dem Ende seines aktuellen Lebens weigert sich der Doktor am Südpol zu regenerieren. Gleich zwei Mal, denn auch seine frühere Version denkt gar nicht daran, seine bisherige Existenz aufzugeben. Der eine hat unendlich große Angst vor der Veränderung und möchte auf keinen Fall einen neuen Körper. Der andere wiederum möchte sein Leben nach Tausenden von Jahren und zahlreichen schrecklichen Erinnerungen endlich beenden. Damit allerdings verursachen sie einen Fehler in der Timeline, der schwerwiegende Auswirkungen auf den Verlauf der Zeit hat – und auch einen Captain des Ersten Weltkriegs zu ihnen an den Südpol teleportiert. Gemeinsam liegt es nun an den beiden Doktoren, einen Ausweg aus dieser schwierigen Situation zu finden... Kritik: Die Weihnachtsspecials von Doctor Who sind normalerweise dafür bekannt, ein bisschen aus der Reihe zu tanzen und vieles anders zu mache (mehr)
    Star Wars: Die letzten Jedi

    Die Neue Ordnung hat die Vorherrschaft im Universum erlangt und für den Widerstand sind schwierige Zeiten angebrochen. Nur noch eine kleine Gruppe von Rebellen setzt sich erbittert gegen die Tyrannei von Oberanführer Snoke zur Wehr, doch die Lage scheint völlig hoffnungslos. Es scheint, als könne nur noch der legendäre Jedi Meister Luke Skywalker das Universum vor der dunklen Seite bewahren und das Gleichgewicht der Macht wiederherstellen. Doch während Rey verzweifelt versucht, ihn für die Rebellion zurück zu gewinnen, hat der sich längst an einen einsamen Ort zurückgezogen und denkt gar nicht einmal daran, irgendjemanden zum Jedi Ritter auszubilden. Denn noch heute sitzt die Wunde seines einstigen Scheiterns zu tief, um der Macht noch einmal zu vertrauen. Dumm nur, dass die große Schlacht gegen die Neue Ordnung unausweichlich bevor steht... Kritik: Seit der Übernahme von (mehr)
    Madame

    Das reiche amerikanische Paar Anne und Bob ist erst vor kurzem nach Paris gezogen und gibt sich für gewöhnlich nur mit besonders angesehenen und wohlhabenden Menschen ab. Vor allem ihre Dienstmädchen bekommen dies regelmäßig zu spüren, werden sie schließlich nicht als gleichwertig behandelt. Als das Paar allerdings ein großes Dinner veranstalten möchte, bei dem nur zwölf ausgewählte reiche Gäste erscheinen sollen, stehen sie plötzlich vor einem Problem: Auch Bobs Sohn Steven taucht plötzlich auf und stellt somit die dreizehnte Person auf dem Dinner. Dumm nur, dass Anne ziemlich abergläubisch ist und eine solche Zahl keinesfalls akzeptieren kann. Und genau da kommt das Hausmädchen Maria ins Spiel, die sich kurzerhand als reiche Freundin ausgeben und einspringen soll. Dass das allerdings nur schief gehen kann, als sich einer der Gäste auch noch in sie verliebt, war vorherz (mehr)
    Gun Shy

    Rockstar Turk Henry war einst richtig erfolgreich und rund um den Globus auf Tour. Seine Energie war kaum zu bremsen und für seine ausschweifenden Exzesse war er ebenso bekannt, wie für seine Sexsucht. Mittlerweile sind all diese Zeiten allerdings längst vorbei. Mit vielen Millionen auf dem Konto hat er finanziell völlig ausgesorgt und offenbar auch überhaupt keine Lust mehr, sich zu bewegen. Und das kann man durchaus wörtlich nehmen, denn am liebsten liegt er zuhause faul vor der Glotze und trinkt ein Bier nach dem anderen. Für jegliche alltäglichen Aufgaben bezahlt er Angestellte, damit er selbst die einfachsten Arbeiten nicht mehr selbst erledigen muss. Da ist es kaum verwunderlich, dass er auch auf den kurz bevorstehenden Urlaub mit seiner Frau in Chile keine wirkliche Lust hat. Die bleibt in diesem Fall allerdings hartnäckig – und wird kurzerhand von Terroristen entführt (mehr)
    Akte X – Staffel 11

    Der aktive Dienst beim FBI, bei dem sie sich einmal mehr um die berühmten X-Akten kümmern, mag die Agenten Scully und Mulder längst wieder gepackt haben. Spannende Fälle warten auf sie, in denen sie es mit mysteriösen und übernatürlichen Phänomenen zu tun bekommen, die eigentlich keiner so recht glauben kann. Trotzdem macht ihnen aber noch immer ein persönliches Problem zu schaffen, sind sie schließlich nach wie vor auf der Suche nach ihrem verschollenen Sohn William. Der nämlich verfügt nicht nur über Alien-DNA und ist daher mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet, sondern soll zugleich die vermeintliche Rettung für die Menschheit sein. Nur er allein soll schließlich in der Lage sein, die Menschen vor einem drohenden, alles vernichtenden Virus zu retten. Dumm nur, dass er zugleich auch in der Lage ist, in die Köpfe seiner Gegner einzudringen – und damit beste Vorausse (mehr)
    Dr Who: Kind von den Sternen

    Mit ihrem merkwürdigen Verhalten und der Vernachlässigung ihrer Hausaufgaben, sorgt die junge Susan schon seit einiger Zeit für Verwunderung unter den Lehrern. Noch dazu haben sie Zweifel am Wahrheitsgehalt ihrer Wohnadresse. Da bleibt ihnen kaum etwas anderes übrig, als ihr heimlich auf dem Weg nach Hause zu folgen und herauszufinden, was es mit dem jungen Mädchen auf sich hat. Niemals hätten die beiden Lehrer allerdings damit gerechnet, sie ausgerechnet mit einem mysteriösen älteren Herren in einer blauen Telefonzelle wiederzufinden, die von innen auch noch größer ist als von außen. Und das soll längst nicht alles sein, denn zugleich handelt es sich um ein Raumschiff und eine Zeitmaschine in einem. Dumm nur, dass es damit schon bald kein Zurück mehr für die etwas zu neugierigen Lehrer gibt und sie sich kurzerhand in der Vergangenheit wiederfinden... Kritik: Späteste (mehr)
    Detroit

    Detroit im Jahre 1967: Bereits seit geraumer Zeit fühlt sich die schwarze Bevölkerung massiven Diskriminierungen und sozialen Ungerechtigkeiten ausgesetzt. Das führt mittlerweile dazu, dass die Situation zu eskalieren beginnt und gewaltsame Unruhen auf den Straßen ausbrechen, die über mehrere Tage anhalten. Selbst das Militär und die Nationalgarde werden unterdessen angefordert, um die ausufernden Zerstörungen und Plünderungen unter Kontrolle zu bringen. In der Angst vor möglichen Heckenschützen, schießen sie dabei sogar auf Fenster der Anwohner. Ausgerechnet in dieser schwierigen Zeit, hofft Sänger Larry und seine Band „The Dramatics“ auf den großen Durchbruch. Doch ihr Konzert am heutigen Abend wird abgesagt, sie geraten mitten in den Konflikt und suchen Unterschlupf im nahegelegenen und überwiegend von Schwarzen bewohnten Algiers Motel. Dumm nur, dass einer der Gäst (mehr)
    « ältere Beiträge
    |