- Kritik – Virtual DVD Magazine
  • Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • Neu auf BluRay und DVD:
    Ghostland

    Nach dem Tod ihrer Großtante beziehen die Schwestern Beth und Vera gemeinsam mit ihrer Mutter das Haus der Verstorbenen. Schon im ersten Moment empfinden sie das neue Eigenheim als eher gruselig, ist es schließlich voll gestellt mit hunderten Puppen und zahlreichen anderen Kuriositäten. Die eigentliche traumatische Erfahrung geschieht allerdings noch am selben Abend aus einem völlig anderen Grund: Kaum eingezogen, werden sie brutal von zwei Einbrechern überfallen, die mit äußerster Skrupellosigkeit vorgehen. Das Trauma sitzt seither tief und während sich Vera, immer noch in dem Haus wohnend, mit Wahnvorstellungen quält, hat Beth längst einen Ausweg im Schreiben von Horrorromanen gefunden. Nach mittlerweile sechzehn Jahren überwindet sie endlich ihre Angst und kehrt in das Haus zurück – doch das soll sich als großer Fehler herausstellen... Kritik: Ein traumatisches Erle (mehr)
    Molly’s Game

    In ihrem bisherigen Leben hat Molly Bloom schon immer alles auf eine Karte gesetzt. Entgegen der ausdrücklichen Empfehlung ihres Arztes hätte sie sogar beinahe an den olympischen Winterspielen teilnehmen können, wollte sie den Profisport als Skiläuferin schließlich einfach nicht aufgeben. Körperlich allerdings wurde sie zu einer Beendigung ihrer Karriere schon bald gezwungen und Molly brauchte neue Möglichkeiten, das notwendige Einkommen heranzuschaffen. Und da führt der Weg direkt in das illegale Glücksspiel, als sie für reiche Geschäftsleute, Hollywoodstars und selbst die russische Mafia, spannende geheime Pokerspiele mit äußerst hohen Einsätzen organisiert. Dumm nur, dass dieses äußerst lukrative Geschäft nicht dauerhaft so geheim bleiben soll und Molly schon bald im Mittelpunkt einer Mafiaermittlung steht... Kritik: Taktik, Bluffs und hohe Einsätze: Die geheimen (mehr)
    Death Wish

    Bei seiner Arbeit in der Notaufnahme steht Chirurg Dr. Paul Kersey vor immer größeren Herausforderungen. Seitdem die Kriminalitätsrate stark in die Höhe geschossen ist, wird die Anzahl der Patienten mit schweren Verletzungen immer größer. Nicht immer ist er in der Lage, die Opfer von Gewalttaten zu retten und selbst Polizeibeamte landen auf seinem Operationstisch. An seinem jüngsten Arbeitstag soll sein Job zudem nicht ganz so routiniert ablaufen, als ihn ein persönlicher Schicksalsschlag trifft: Plötzlich werden seine Frau und seine Tochter in ihrem Zuhause brutal attackiert und ebenfalls in die Notaufnahme gebracht. Seine Frau erliegt ihren Verletzungen schon nach kurzer Zeit, die Tochter liegt fortan in einem tiefen Koma. Da sich allerdings auch die Polizei über Wochen hinweg nicht in der Lage sieht, die Täter zu schnappen, entschließt sich Paul kurzerhand, die Justiz selb (mehr)
    Shape of Water

    Die stumme Elisa führt während des Kalten Krieges ein eher tristes Dasein als Reinigungskraft in einem Hochsicherheitslabor der amerikanischen Regierung. Zwischen ihrem etwas unzufriedenen Privatleben und der großen Sehnsucht nach etwas mehr körperlicher Nähe, kann auch der Job sie für gewöhnlich eher nicht befriedigen, sorgt das Säubern der Toiletten schließlich nicht gerade für einen abwechslungsreichen Alltag. Das allerdings soll sich schon bald ändern, als eine mysteriöse Wasserkreatur für Experimente in das Labor gefahren wird, durch welches man sich einen Vorteil im Wettlauf um die Raumfahrt erhofft. Doch während die Wissenschaftler in ihm lediglich ein neues Versuchskaninchen sehen, entdeckt Elisa ein empfindungsfähiges, kommunikatives Lebewesen, für das sie schon bald nicht nur Mitleid empfindet, sondern in das sie sich kurzerhand auch noch verliebt. Der Befreiung (mehr)
    Luke Cage – Staffel 2

    Seit seinem erfolgreichen Kampf gegen Gangsterboss Cottonmouth hat sich der kugelsichere Luke Cage längst einen Namen in Harlem gemacht. Die Menschen feiern ihn als Helden und verfolgen ihn mittels einer App praktisch auf Schritt und Tritt – und das passt dem Superhelden, der eigentlich gar keiner sein will, überhaupt nicht. Luke will sich nämlich lieber gemeinsam mit der Polizistin Misty Knight darauf konzentrieren, Cottonmouth' Nachfolgerin Mariah Dillard dingfest zu machen. Das allerdings ist längst keine einfache Aufgabe, als auch noch ein mysteriöser Widersacher namens „Bushmaster“ in Harlem auftaucht und ein Geburtsrecht auf Vorherrschaft im Stadtteil für sich beansprucht. Zwischen die Fronten eines gefährlichen Machtspiels geraten, könnte Luke Cage damit aber schon bald unfreiwillig zu einem Handlanger seines Feindes werden... Kritik: Mit insgesamt sechs zusammen (mehr)
    Red Sparrow

    Seit eines schweren Unfalls während eines Auftritts ist die Karriere der Primaballerina Dominika Egorova endgültig am Ende. Das allerdings bedeutet möglicherweise auch ein Leben in Armut, muss sie sich schließlich auch um ihre chronisch kranke Mutter kümmern. Wie praktisch, dass ausgerechnet ihr Onkel für den russischen Geheimdienst arbeitet und ihr da womöglich mit einem Job unter die Arme greifen kann. So soll sie den jungen amerikanischen CIA-Agenten Nathaniel Nash beschatten, sein Vertrauen gewinnen und den Namen eines Maulwurfs herausfinden. Dumm nur, dass bereits die Ausbildung aus puren Demütigungen besteht und Dominika lernen muss, ihren Körper dem Staat zu verkaufen und selbst die Abscheu vor Vergewaltigungen zu verlieren. Ein Job, der bis auf die Knochen geht und ihre Psyche auf eine schwierige Probe stellt.... Kritik: So spannend die Observierungsaufgaben beim Geh (mehr)
    12 Strong

    Nach dem verheerenden Terroranschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 steht die Welt für die Amerikaner ein wenig auf dem Kopf. Die Wut und Trauer ist bei vielen Menschen so groß, dass sie sich sehnlichst Vergeltung an der Terrororganisation Al Kaida wünschen. So geht es auch dem eher unerfahrenen Captain Mitch Nelson, der kurz nach seiner Dienstquittierung plötzlich doch in den Krieg ziehen möchte. Doch bei seiner bald darauf folgenden Mission in Afghanistan steht er mit seinen Männern vor einer scheinbar unmöglichen Herausforderung. Sie sollen vor Ort das Vertrauen eines afghanischen Warlords gewinnen, um mit ihm gemeinsam gegen die Taliban vorzugehen und die Stadt Masar-e Scharif zurückzuerobern. Doch dabei müssen die zwölf Soldaten auf Pferden durch eine schwer geschützte Schlucht, in der es unmöglich scheint, den Raketenbeschuss zu überleben... Kritik (mehr)
    Doctor Who: Castrovalva

    Die letzte Regeneration ist für den Doktor offenbar nicht ganz so optimal gelaufen, leidet er seitdem schließlich unter zahlreichen körperlichen Problemen. Zunehmend geschwächt und mit schwindendem Erinnerungsvermögen setzen seine Begleiter Tegan und Nyssa alles daran, dem zeitreisenden Außerirdischen zu helfen. Während der dritte Begleiter Adric sich allerdings längst in den Fängen des Masters befindet, führt sie der Weg in das beschauliche Castrovalva, wo das Leben noch ein bisschen einfacher sein soll. Dumm nur, dass auch dort nicht alles mit rechten Dingen zu geht und der Doctor mit seinen Begleitern schon bald auf verschobene Dimensionen stößt. Das macht auch die Rettung von Adric nicht gerade einfacher... Kritik: Nachdem nun auch die Classics der britischen Kultserie endlich in Deutschland erscheinen, mag die Reihenfolge für manchen Fan ein wenig gewöhnungsbedürf (mehr)
    The Florida Project

    Auf den ersten Blick wirkt die sechsjährige Moonee wie ein ganz normales, aber freches Kind aus der Nachbarschaft. Ihre Freizeit verbringt sie damit, gemeinsam mit den Nachbarkindern um die Häuser zu ziehen und ziemlich viel Unsinn zu veranstalten. Ganz so gewöhnlich ist das Mädchen allerdings nicht: Gemeinsam mit ihrer verarmten Mutter haust sie nämlich als Dauergast in einem günstigen Motel unweit von Disneyworld, weil es ihnen seit Monaten bereits unmöglich ist, einen festen Wohnsitz zu finden. Während ihre Mutter also versucht, als Prostituierte oder Ticketbetrügerin irgendwie über die Runden zu kommen, geben sich die Kinder jede Mühe, mit der Situation irgendwie umzugehen. Vernachlässigt und auf der ständigen Suche nach Aufmerksamkeit, gehen ihre Freizeitaktivitäten allerdings stark zu Lasten der Touristen und des Motelmanagers, der von der Situation alles andere als (mehr)
    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

    Seitdem die Tochter von Mildred Hayes ganz in der Nähe ihres Hauses brutal vergewaltigt und anschließend ermordet wurde, steht für sie das Leben gewaltig auf dem Kopf. Vor allem macht es ihr zu schaffen, dass es der Polizei seit Monaten nicht gelungen ist, einen Täter ausfindig zu machen und sie auch nicht den Eindruck erweckt, in dem Fall überhaupt zu ermitteln. Um dem Nachdruck zu verleihen, entschließt sie sich kurzerhand, mittels dreier Werbetafeln auf der Zufahrtsstraße zu ihrer Stadt, ein Mahnmal aufzustellen. Und die richten sich gezielt gegen die Polizei, in dem sie die Untätigkeit der Behörde anprangern. Statt allerdings die Ermittlungen zu beschleunigen, hat sie in der amerikanischen Kleinstadt plötzlich nicht nur die Polizisten gegen sich, sondern einen Großteil der Stadtbewohner gleich mit. Hass und Ausgrenzung stehen folglich auf der Tagesordnung... Kritik: We (mehr)
    Black Panther

    Weit entfernt von der vermeintlichen Zivilisation existiert mit Wakanda ein isolierter, aber technologisch extrem fortgeschrittener afrikanischer Staat. Mit Tarntechnologie ausgestattet und von der restlichen Welt für ein armes Entwicklungsland gehalten, verfügt Wakanda über die wertvollsten Rohstoffe und modernsten Waffen, die in den falschen Händen für den Untergang der Menschheit sorgen könnten. Gerade deshalb steht T'Challa als Black Panther und neuer König von Wakanda vor einer schwierigen Herausforderung: Er muss nicht nur die von einem Waffenhändler gestohlene Technologie seines Landes dringend wiederbeschaffen, sondern auch noch gegen seinen Erzfeind Erik Killmonger antreten, der ihm schon bald den Thron streitig machen könnte. Der nämlich hat alles andere als friedliche Pläne für die Zukunft von Wakanda... Kritik: Als einer der ersten Superhelden-Filme, die in de (mehr)
    The Call Up

    Für den Beta-Test einer brandneuen Virtual-Reality-Militärsimulation werden acht erfolgreiche Spieler eingeladen, die in einem Hochhauskomplex exklusives Spielmaterial ausprobieren dürfen. Da für den Gewinner am Ende ein Preisgeld von satten 100.000 Dollar winkt, überlegen die gar nicht erst lange und sagen ihre Teilnahme voller Vorfreude zu. Noch ahnen sie allerdings gar nicht, dass es sich bei diesem Spiel um eine ganz besondere Simulation handeln soll. Ohne jeglichen Kontakt zu menschlichen Mitarbeitern des Unternehmens, setzen sie nicht nur ein VR-Headset auf, sondern schlüpfen auch gleich in einen Ganzkörperanzug, der das Spielerlebnis noch realistischer machen soll. Denn dieses Mal sind Treffer nicht nur virtuell, der Spieler wird sie spüren – und nach der Verriegelung der Türen gibt es kein Entkommen mehr aus der Simulation. Als die dann auch noch merken, dass sie bei d (mehr)
    Your Name

    Die junge Mitsuha ist ein japanisches Schulmädchen vom Land, das die mangelnden Freizeitmöglichkeiten und schlechten Perspektiven in ihrem Dorf schon lange satt hat. Längst träumt sie vom spektakulären Leben in Tokyo, wo Cafes an jeder Ecke auf sie warten und die Möglichkeiten einfach endlos erscheinen. Wie praktisch, dass ihr Traum auch gleich in Erfüllung gehen kann: Immer wenn sie nachts zu träumen beginnt, scheint sie den Körper mit einem Jungen aus Tokyo zu tauschen, in seinem Körper die Schule zu besuchen, den lästigen Job im Restaurant auszuüben und schlichtweg das Leben zu genießen. Was sie allerdings noch nicht ahnt: Bei diesem Körpertausch handelt es sich nicht um einen Traum, die beiden schlüpfen tatsächlich in die Rolle des jeweils anderen. Das allerdings bringt auch einige ungeahnte Probleme mit sich... Kritik: Dass Studio Ghibli seit einiger Zeit keine F (mehr)
    Heaven’s Gate

    Ende des 19. Jahrhunderts steht Johnson County in Wyoming vor einer ernstzunehmenden Flüchtlingskrise. Zahlreiche osteuropäische Einwanderer kommen aus Armut in den Bezirk, um sich dort eine bessere Zukunft zu erhoffen. Doch die Probleme und Kriminalität lassen nicht lange auf sich warten, denn ohne soziale Absicherung steht der Viehdiebstahl zur Ernährung der eigenen Familie auf der Tagesordnung – und die Gesetzeshüter scheinen nicht in der Lage zu sein, die Situation in den Griff zu bekommen. Damit wollen sich die wohlhabenden Viehzüchter allerdings nicht abfinden: Sie wollen die Justiz kurzerhand selbst in die Hand nehmen und erstellen eine Todesliste mit 125 Siedlern, die des Diebstahls und der Anarchie bezichtigt werden. Für James Averill allerdings, der zwanzig Jahre nach seinem Harvard-Abschluss als Federal Marshal in den Ort zurückkehrt, wird damit ein schweres Verbrech (mehr)
    The Smell Of Us

    Math und seine Freunde wissen eigentlich nicht wirklich viel mit ihrem Leben anzufangen. Ihre gesamte Freizeit verbringen sie auf dem Skaterplatz, konsumieren Drogen, haben Sex in der Öffentlichkeit und träumen eigentlich nur von den nächsten Klamotten. Aus der eher ärmeren Schicht stammend, reicht das Geld dafür allerdings längst nicht aus, daher müssen neue Möglichkeiten zur Beschaffung des nötigen Kleingelds gefunden werden. Das Internet scheint an dieser Stelle zum Greifen nah: Callboys und Escortservices sind gefragt und versprechen die schnelle große Kohle. Doch die Kunden sind meist perverse alte Männer und die Jungs müssen dabei so manche ekelhafte Sexphantasie über sich ergehen lassen. Bis sie sich irgendwann sprichwörtlich selbst nicht mehr riechen können... Kritik: Larry Clark war vor über zwanzig Jahren der Skandalregisseur schlechthin. In seinem damaligen (mehr)
    Murphys Gesetz

    Für den Polizisten Jack Murphy läuft in letzter Zeit einiges nicht ganz rund. Nachdem seine Frau sich von ihm getrennt und einen Job als Tänzerin in einem Striplokal begonnen hat, ist Murphy gänzlich dem Alkohol verfallen. Depressiv und teilnahmslos lebt er in den Tag hinein und auch beruflich kommen seine Fälle einfach nicht mehr voran. Doch wie es „Murphys Law“ bekanntlich so will, soll letztendlich alles schief gehen, was irgendwie schief gehen kann. Kurz nach einem Besuch im Striplokal seiner Frau, wird er kurzerhand bewusstlos geschlagen, seine Frau und ihr neuer Partner ermordet und Murphy erinnert sich an gar nichts. Doch eines steht fest: Die Beweise sprechen eindeutig gegen ihn und seine Kollegen glauben zu keinem Zeitpunkt an seine Unschuld. Für Murphy scheint es deshalb keinen anderen Ausweg mehr zu geben: Er muss vor dem Gesetz flüchten und die Suche nach dem wahre (mehr)
    Doctor Who: Die Daleks

    Kurz nach ihrem letzten Abenteuer landet der Doktor mit seinen Begleitern auf einem mysteriösen fremden Planeten. Die Strahlungswerte kurzerhand übersehen, stellen sie schon bald fest, dass offenbar jegliches Leben versteinert wurde. Der Boden ist völlig unfruchtbar und die Pflanzen verfallen bei der kleinsten Berührung zu Staub. Trotzdem allerdings scheinen sie auf dem seltsamen toten Planeten nicht alleine zu sein. Eine bösartige außerirdische Spezies, die durch Mutationen geschaffen wurde und seither in gepanzerten Maschinen feststeckt, setzt alles daran, jegliches humanoides Leben auszulöschen. Das betrifft dann nicht nur den Doktor und seine Begleiter, sondern auch eine weitere außerirdische Spezies, die auf dem Planeten beheimatet ist... Die Entstehung eines Kult-Aliens Wer die britische Kultserie kennt oder auch nur einmal davon gehört hat, kennt einen außerirdischen (mehr)
    Die dunkelste Stunde

    Erst seit kurzem im Amt, steht der neue Premierminister Winston Churchill als Nachfolger von Neville Chamberlain vor einer schwierigen Aufgabe. Der Zweite Weltkrieg ist bereits seit geraumer Zeit in vollem Gange und Zentraleuropa gilt beinahe als verloren. Groß-Britannien steht ebenfalls kurz davor, seine gesamte Armee zu verlieren und die restlichen Streitkräfte sind in Dünkirchen und Calais von den Nationalsozialisten umzingelt. Churchill steht unterdessen nicht nur vor der Aufgabe, die Unterstützung seiner eigenen Partei zu gewinnen, sondern auch noch seine Soldaten möglichst unversehrt nach Hause zu bringen. Das allerdings scheint gänzlich unmöglich: Auf Friedensgespräche möchte sich Churchill auf keinen Fall einlassen, betrachtet er seine Nation andernfalls als ein gefallenes Land, doch eine Evakuierung aus der Krisenregion scheint ebenso aussichtslos. Voller Selbstzweifel (mehr)
    « ältere Beiträge
    |