• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • Neu im Kino:
    Jurassic World: Ein neues Zeitalter

    Die Isla Nublar-Insel und ihr dort gelegener Jurassic World-Park wurden vollständig zerstört, doch die Probleme sind damit längst nicht vorbei: Inzwischen haben sich die Dinosaurier auf der gesamten Welt ausgebreitet und die Menschheit versucht, mit den oftmals gefräßigen und gefährlichen Kreaturen zu koexistieren. Die Gentechnik-Firma Biosyn versucht deshalb, die Dinosaurier einzufangen und in einem extra für sie eingerichteten Tierschutzreservat geschützt von der Außenwelt unterzubringen. Dumm nur, dass einer der Dinosaurier durch eine Kreuzung mit der DNA eines Waran bereits selbst in der Lage ist, sich zu reproduzieren – ohne männlichen Partner. Ausgerechnet das Klon-Mädchen Maisie scheint die Lösung für das Problem in ihren eigenen Genen zu tragen. Doch während Biosyn sich auf die Jagd nach dem Klon macht, steht die Erde bereits vor weit schlimmeren Bedrohungen, als (mehr)
    Firestarter

    Die Eltern Andy und Vicky McGee sind schon seit der Geburt ihrer Tochter auf der Flucht. Der Grund: Beide Elternteile verfügen seit der Teilnahme an einem wissenschaftlichen Experiment über übernatürliche Fähigkeiten. Diese haben sie nun auch an ihre Tochter vererbt, die bereits im Säuglingsalter allein mit ihrer Willenskraft Dinge in Brand setzen konnte. Während der Schulzeit versucht die junge Charlie deshalb ihre Fähigkeiten unter Kontrolle zu halten und zu verbergen, doch dem regelmäßigen Mobbing ihrer Mitschüler ausgesetzt, ist das leichter gesagt, als getan. Als ihre übersinnlichen Kräfte dann auffliegen, setzen die Eltern alles daran, ihre Tochter vor dem Zugriff durch eine Geheimorganisation zu beschützen. Die nämlich hat längst skrupellose Auftragskiller auf das Mädchen und ihre Familie angesetzt... Kritik: Der Horror-Roman „Feuerkind“ gehört vielleicht (mehr)
    Doctor Strange in the Multiverse of Madness

    Dr. Stephen Strange mag zwar über unglaubliche Zauberkräfte verfügen, in seinem Privatleben läuft es deshalb aber trotzdem nicht besser. Seine geliebte Ex-Verlobte Christine Palmer heiratet schließlich inzwischen jemand anderen. Der Grund dafür lässt auch nicht lange auf sich warten: Während Dr. Strange der Hochzeit beiwohnt, taucht plötzlich America Chavez durch ein Dimensionsportal auf und bringt kurzerhand ein blutrünstiges Tentakelmonster mit. Doch damit nicht genug: America ist offenbar in der Lage, sich physisch durch die Multiversen zu bewegen, hat jedoch noch immer große Schwierigkeiten damit, ihre Superkraft zu kontrollieren. Das bringt zugleich Wanda Maximoff als Scarlet Witch auf den Plan: Während sie durch Traumwandeln zu ihren Kindern in anderen Universen gelangen möchte, hat sie es auch auf die Fähigkeit von America abgesehen: Mit ihrer Hilfe möchte auch sie (mehr)
    Vortex

    Ein altes Ehepaar, beide um die achtzig Jahre alt, hat schon viele Zeiten miteinander erlebt. Lange sind sie durch dick und dünn gegangen, haben sich unterstützt, wo sie nur konnten. So auch in diesen schwierigen Zeiten, als die Demenzkrankheit der Frau die gemeinsame Ehe trübt. Die ehemalige Psychiaterin baut geistig immer weiter ab, erkennt in wenig klaren Momenten weder ihren Mann, noch das gemeinsame Wohnzimmer. Ihr Ehemann, der sich eigentlich liebendgern um sie kümmern möchte und sich aus Sehnsucht nach der alten Liebe in seine Arbeit als Filmjournalist hineinsteigert, ist seit seinem Herzleiden jedoch selbst kaum noch in der Lage, seine Ehefreu zu betreuen. Gemeinsam steuern sie auf den geistigen und körperlichen Verfall zu – an dessen Ende nur noch der Tod wartet... Kritik: Gaspar Noé ist bisher eigentlich vor allem als Skandalregisseur bekannt geworden. Seine bisher (mehr)
    Peterchens Mondfahrt

    Dem sprechenden Maikäfer Sumsemann ist vor einiger Zeit ein schreckliches Schicksal wiederfahren: Sein Zuhause, eine wunderschöne Birke wurde mitsamt seiner geliebten Sumsefrau und seinem sechsten Arm auf den Mond verbannt. Verantwortlich dafür ist der bösartige und hinterhältige Mondmann, der alles daran setzt, seine Umgebung skrupellos zu zerstören. Nur mit der Hilfe zweier tierlieber Kinder sieht der Maikäfer noch eine Chance, die Birke und seine geliebte Frau zu retten und sie auf die Erde zurück zu holen. Da kommt der junge Peter natürlich gerade recht, der schon seit Jahren davon träumt, selbst mit einem Raumschiff auf den Mond zu reisen. Dumm nur, dass er seiner Schwester Anna mit ihrer blühenden Fantasie zunächst nicht glaubt, als diese von dem sprechenden Maikäfer und seiner Geschichte erzählt. Erst als auch Anna plötzlich verschwunden ist, begibt sich Peter auf e (mehr)
    Come On Come On

    Johnny ist Radioreporter in New York und reist durch das ganze Land, um Kinder zu ihren Zukunftsvorstellungen zu befragen. Obwohl sein Verhältnis zu seiner Schwester Viv nicht das Beste ist, steht er ihr in einer Notsituation zur Seite. Während ihr Mann auf Grund einer schweren Krankheit intensive Betreuung benötigt, kümmert sich Johnny um deren frühreifen Sohn Jesse. Während ihres gemeinsamen Aufenthalts in New York bringt Johnny seinem Neffen die Bedienung der Audioaufnahmegeräte bei und löst in ihm eine Fasziniation für das Radio aus. Doch das ungleiche Duo kommt sich in dieser schwierigen Situation nicht nur näher, sondern Jesse hilft seinem Onkel zugleich, sein eigenes Leben zu reflektieren... Kritik: Joacquin Phoenix gehört sicherlich mittlerweile zu den beliebtesten Darstellern in Hollywood. Nicht zuletzt auch wegen seiner recht beeindruckenden Rolle als „Joker“ (mehr)
    Morbius

    Der Wissenschaftler Dr. Michael Morbius leidet schon seit frühester Kindheit an einer mysteriösen, gefährlichen Blutkrankheit. Mit seiner Erfindung des künstlichen Blutes ist es ihm gelungen, das Leben der Betroffenen deutlich zu verlängern. Doch eine endgültige dauerhafte Heilung verspricht auch dieses Mittel nicht, weshalb Dr. Morbius sein Leben der Forschung nach einem richtigen Heilmittel widmet. Vielversprechend scheinen lediglich einige Eigenschaften von Fledermäusern zu sein, die in der Lage sind, selbst ein gerinnungshemmendes Enzym in ihrem Speichel zu erzeugen. Die Lösung scheint deshalb naheliegend: Dr. Morbius muss die DNA von Menschen und Fledermäusen miteinander kombinieren, um auch menschlichen Erkrankten durch natürliche Gerinnungshemmer ein beschwerdefreies Leben zu ermöglichen. Dumm nur, dass der erste Versuch am Menschen gewaltig schief geht und die Probande (mehr)
    Noch einmal, June

    Seit fünf Jahren leidet June unter schwerer Demenz und lebt deshalb in einem Pflegeheim. Meistens ist sie nicht einmal in der Lage, einfachste Gegenstände zu benennen und vergisst vor wenigen Sekunden gesprochene Worte sogleich wieder. Auch ihre eigenen Kinder erkennt sie nur noch ganz selten. Bis sie eines Tages einen überraschend starken Moment der Klarheit hat: Auf einmal ist June fast wieder ganz die Alte, als wäre sie niemals an Demenz erkrankt. Eingesperrt und wie ein Kind behandelt fühlend reißt sie kurzerhand aus dem Pflegeheim aus und macht sich auf die Suche nach ihrer Familie. Dumm nur, dass sich in den vergangenen fünf Jahren so einiges verändert hat und June als liebende Mutter nun versuchen muss, die eigene Familie wieder auf Vordermann zu bringen... Kritik: Filme über Demenz sind für gewöhnlich ganz eindeutig dem Genre des Dramas zuzuordnen. Mit „Noch einm (mehr)
    Moonfall

    Bei der letzten Weltraummission von Astronaut Brian Harper sind einige Dinge schief gelaufen. Nicht nur gibt er sich seitdem die Schuld am Tod seines Kollegen, sondern auch die mysteriösen Ereignisse lassen ihn nicht mehr los. Komplett die Kontrolle über das Raumschiff verloren, beobachtete er eine unbekannte außerirdische Substanz, die es offenbar auf den Mond abgesehen hatte. Etwas mehr als zehn Jahre später wird dann klar, dass er sich die Geschehnisse keinesfalls eingebildet hat: Der Mond ist von seiner Umlaufbahn abgekommen und bewegt sich spiralförmig auf die Erde zu. Nur noch wenige Wochen bis der Planet dem Untergang geweiht ist und jegliches Leben auf der Erde vernichtet wurde. Ausgerechnet die Verschwörungstheorie von K.C. Houseman scheint die einzige Lösung zu sein: Er ist überzeugt davon, dass es sich beim Mond nicht um einen Himmelskörper, sondern um eine künstlich (mehr)
    The Card Counter

    Der ehemalige Soldat William Tell hat nach den Verbrechen in einem Foltergefängnis einige Jahre im Gefängnis verbracht, während sein Vorgesetzter auf freiem Fuß davon gekommen ist. Während dieser Zeit hat er sich selbst die Kunst des Kartenzählens beigebracht. Kaum entlassen, zieht er quer durchs Land von Casino zu Casino, um an unscheinbaren Spielen teilzunehmen. Den Einsatz möglichst gering gehalten, versucht er bei seinen Aktionen nicht aufzufliegen und unter keinen Umständen Hausverbot zu erhalten. Als er eines Tages den jungen Cirk kennenlernt, der offenbar ebenfalls negative Erinnerungen an Williams ehemaligen Vorgesetzten hat, scheint die Einsamkeit seines Alltags endlich ein Ende zu haben. Dem wütenden und verschuldeten Begleiter will er bei seinen vermeintlichen Racheplänen an dem Militäroberst helfen. Doch schnell holt auch William die Vergangenheit wieder ein... (mehr)
    « ältere Beiträge
    |