• Startseite|
  • News|
  • Games|
  • Kino|
  • Bücher|
  • Verlosung|
  • Partner|
  • Impressum
  • Neu im Kino:
    Madame Web

    Die 30-jährige Cassandra macht ihren Job wirklich mit Leidenschaft: Seit vielen Jahren ist sie überzeugte Sanitäterin in New York und lebt dafür, möglichst vielen Menschen das Leben zu retten. Doch ihr eigenes bringt sie dabei manchmal in Gefahr. Bei dem Versuch, einen Fahrer aus seinem Auto zu befreien, stürzt sie selbst von einer Brücke und erlebt zum ersten Mal eine Nahtoderfahrung. Damit lernt sie jedoch auch ihre besonderen Kräfte kennen. Offensichtlich ist Cassandra in der Lage, einige Minuten in die Zukunft zu blicken und schreckliche Ereignisse vorherzusagen. Als sie dann auch noch vorhersieht, wie drei junge Mädchen von einem mysteriösen Killer mit Superkräften ermordet werden, beschließt sie kurzerhand, einzugreifen und die Mädchen zu beschützen. Dabei ahnt sie allerdings noch nicht, dass ihre Fähigkeiten bis zu ihrer Geburt zurück reichen... Kritik: Superkr (mehr)
    Bob Marley: One Love

    Im Jahre 1976 wird Jamaika von Bürgerkrieg und Gewaltkriminalität geplagt. Durch verfeindete politische Fraktionen kommt es regelmäßig zu Schießereien auf offener Straße und eine Besserung der Situation ist nicht in Sicht. In dieser Zeit versucht sich auch der Raggae-Künstler Bob Marley an seiner eigenen Karriere, während die Umgebung für Frau und Kinder immer gefährlicher wird. Dass Bob zudem auch noch Opfer eines Mordanschlags wird und trotzdem anschließend ein Friedenskonzert geben will, bessert die Lage für die Familie nicht gerade. Kurz darauf, während die Gewalt in Jamaika weiter eskaliert, tourt Bob Marley durch Europa und arbeitet in London an einem weiteren Album. „Exodus“ macht ihn zu einem wahren „Star der dritten Welt“, denn seine Fans in der Heimat warten sehnsüchtig auf seine Rückkehr. Doch statt um Geld und Ruhm geht es Bob Marley nur um eines: Er wi (mehr)
    Ella und der schwarze Jaguar

    Die junge Teenagerin Ella hatte eine recht interessante Kindheit. Mitten im Amazonas ist sie einst mit wilden Tieren aufgewachsen und durfte dort ihren Eltern bei der Arbeit mit den Einheimischen zusehen. Dass es ihr seitdem ziemlich schwer fällt, in der Großstadt zurecht zu kommen, verwundert daher wenig. Nach diversen Briefen von ihrem Onkel Ori und so mancher Tierquälerei an der Schule beschließt sie, kurzerhand in den Regenwald zu fliegen und den Jaguar zu retten, den sie einst mit aufgezogen hat. Doch das ist alles andere als ungefährlich: Längst ist der Jaguar zu einem wilden Tier herangewachsen und bewaffnete Wilderer schrecken auch nicht davor zurück, für den illegalen Tierhandel auch auf Menschen zu schießen. Und ausgerechnet ihre Lehrerin hat sich in das Flugzeug geschlichen, um das Mädchen auf ihrer Reise zu begleiten... Kritik: Wenn es um beeindruckende Abenteue (mehr)
    Argylle

    Bei Elly Conway geht es im Leben endlich ganz gewaltig voran: Mit ihren Spionageromanen hat sie es inzwischen zu einer Bestseller-Autorin geschafft, die für einige Zeit wohl ausgesorgt haben wird. Auf der Zugfahrt zu ihren Eltern erlebt sie dann jedoch plötzlich Dinge, die sie niemals für möglich gehalten hätte: Der Mann auf dem Sitzplatz gegenüber entpuppt sich prompt als echter Spion und behauptet, gefährliche Männer hätten es auf das Leben der Autorin abgesehen. Es scheint, als würde alles genau so passieren, wie sie es zuvor in ihren Büchern beschrieben hat – und als müsse sie nur noch das neueste Kapitel zu Ende schreiben, um die Ereignisse in die von ihr gewünschte Richtung zu lenken. Dabei ahnt sie allerdings noch gar nicht, dass ihre wahren Spionagekenntnisse einen völlig anderen Hintergrund haben... Kritik: Um die neueste Spionagekomödie gibt es längst eini (mehr)
    The Holdovers

    Weihnachtsstimmung? Das können einige Schüler der Barton Academy nun nicht gerade behaupten. Wer sich jetzt trotz der Ferien noch in der Privatschule aufhält, hat wohl in diesem Winter keine Möglichkeit, die Weihnachtsfeiertage bei seiner Familie zu verbringen. So auch der junge Angus Tully, dessen Mutter inzwischen einen neuen Partner hat und mit ihm lieber in die Flitterwochen fliegt, statt den eigenen Sohn zu Weihnachten um sich zu haben. Dumm nur, dass ausgerechnet der griesgrämige und von den Schülern gehasste Lehrer Paul Hunham die fünf zurückgebliebenen Schüler nun beaufsichtigen soll. Und der hat in all seiner Strenge auf gar keinen Fall vor, den Jugendlichen auch nur den geringsten Freiraum zu geben. Für Hunham und Tully könnten die nächsten zwei Wochen allerdings ein Zeitraum werden, in dem sie beide viel über sich selbst lernen – und in denen sie sich gegenseiti (mehr)
    Poor Things

    Der unkonventionelle Wissenschaftler Dr. Godwin Baxter gilt als einer der beeindruckendsten Chirurgen. Während er den Studenten einer Universität die Anatomie erklärt, ist es ihm längst gelungen, verschiedene Tiere zu Mischwesen zu kombinieren. Nun beginnt sein neuestes Experiment: Er möchte eine junge verstorbene Frau namens Bella wieder zum Leben erwecken. Das Gehirn ihres noch ungeborenen Kindes soll unterdessen dazu dienen, in den erwachsenen Körper eingepflanzt zu werden. Mit der Mentalität eines Kindes erzieht Baxter das Mädchen heran und beobachtet währenddessen ihre faszinierende Entwicklung. Doch mit einer verfrühten Geschlechtsreife möchte Bella schon bald die Welt entdecken, auf Abenteuerreise gehen und mit dem Anwalt Duncan Wedderburn durchbrennen. Frei von Vorurteilen begibt sie sich auf eine Reise, bei der sie sich selbst und ihren Körper entdeckt... Kritik: (mehr)
    Wo die Lüge hinfällt

    Eigentlich wollte Bea nur die Toilette in einem Cafe aufsuchen, als ihr der charmante Ben plötzlich zur Hilfe eilt. Sie kurzerhand als Ehefrau ausgegeben, kommt sie doch glatt ein bisschen schneller an den Schlüssel für das stille Örtchen. Da sind die Sympathien zwischen den beiden auf Anhieb so groß, dass sie gleich darauf eine schöne gemeinsame Nacht miteinander verbringen. Doch zwei Missverständnisse später und schon kann sich das vermeintlich frisch verliebte Paar schon nicht mehr ausstehen. Zwei Jahre später, nachdem sie schon lange kein Wort mehr miteinander gewechselt haben, folgt dann das unerwartete Widersehen: Sie beide sind zu einer Hochzeit in Australien eingeladen, müssen dort sogar im gleichen Haus übernachten. Und um den Verkupplungsversuchen der Verwandtschaft zu entgehen, ist die Lüge schnell geboren: Sie geben sich als Paar aus, damit endlich Ruhe einkehrt. (mehr)
    Aquaman: Lost Kingdom

    Im Leben von Aquaman hat sich inzwischen einiges verändert. Er ist nicht nur zum König von Atlantis aufgestiegen, sondern zieht inzwischen auch einen kleinen Sohn gemeinsam mit seiner Frau Mera groß. Dabei hält er sich aber am liebsten in seinem Haus an der Oberfläche auf, denn auf das Meer hat er mitunter nur begrenzt Lust. Die Ruhe soll allerdings nicht lange anhalten, denn nachdem Black Manta seinen Widersacher Aquaman beim ersten Mal nicht besiegen konnte, nutzt er die Macht des schwarzen Dreizacks nun, um eine uralte dunkle Macht zu entfesseln. In der Hoffnung, Aquaman damit ein für alle Mal auslöschen zu können, verfällt er dabei immer stärker den manipulativen Kräften des Dreizacks. Unterdessen schmiedet Aquaman eine Allianz mit seinem Bruder Orm, dem ehemaligen König von Atlantis, um den gemeinsamen Feind auszuschalten. Doch angesichts der großen Familiendifferenzen (mehr)
    Der Junge und der Reiher

    Für den jungen Mahito stehen momentan wirklich schwierige Zeiten bevor. Er hat nicht nur inzwischen seine geliebte Mutter verloren, sondern findet sich auch noch mitten im Pazifikkrieg wieder. Eine sichere Unterkunft soll er bei seiner neuen Stiefmutter Natsuko finden, die zugleich auch die Schwester der verstorbenen Mutter war. Während sein Vater in der örtlichen Fabrik arbeitet, versucht sich Mahito in der neuen Umgebung zurecht zu finden. Der große Garten mit dem hübschen Reiher hat es ihm dabei besonders angetan. Als dieser allerdings eines Tages plötzlich zu sprechen beginnt, kann er seinen Ohren kaum trauen. Der mysteriöse Vogel behauptet, seine Mutter wäre noch am leben und er sei in der Lage, ihn zu ihr zu führen. Doch der unheimlichen Gestalt vertraut, landet Mahito prompt im Reich der Toten, wo surreale Ereignisse den Alltag prägen und die Physik wie ausgehebelt schei (mehr)
    Raus aus dem Teich

    Eigentlich liebt Entenpapa Mack seinen Teich, in dem er endlich absolut sicher mit seiner Familie leben kann. Niemals würde er auch nur im Traum daran denken, diesen zu verlassen und seine Familie den Gefahren der Welt auszusetzen. Doch das kommt nicht bei allen gut an: Seine Partnerin und die gemeinsamen Kinder haben nämlich ganz und gar nicht vor, in dem Teich zu versauern. Sie wollen die Welt erkunden und herausfinden, was das Leben noch alles für sie zu bieten hat. Nach dem Besuch einiger anderer Vögel, beschließen sie, in das ferne Jamaica aufzubrechen, wo ein wahres Paradies auf die Enten warten soll. Doch im Flug unerfahren begeben sie sich orientierungslos in die falsche Richtung, finden sich plötzlich inmitten der gefährlichen Großstadt wieder. Auf die Entenfamilie wartet das Abenteuer ihres Lebens... Kritik: Das Genre des Animationsfilms hatte es in letzter Zeit nic (mehr)
    « ältere Beiträge
    |