Follow Us on Twitter
Follow Us on Facebook

Startseite
News
Reviews
Im Kino
Bücher
Games
Gewinnspiel
Partner
Impressum


Und noch ein Spiel mit Science-Fiction-Setting ist "Battlefleet Gothic: Armada". Dieses hat allerdings während der Präsentation auf der Gamescom tatsächlich Besonderheiten gezeigt und das insbesondere beim optischen Design.

Das "Gothic" im Namen darf man schließlich wörtlich nehmen und wirkt sich sowohl auf Objekte im Weltraum, als auch auf das Design der Schiffe aus. Besiedelte Asteroiden beispielsweise punkten mit spitzen schwarzen Gebäuden, die an vergangene Zeiten erinnern und die Schiffe sorgen mit ihrem düsteren und eher aggresiv-spitzen Look für eine piratige Optik.

Ansonsten allerdings müssen wir beim Spieldesign vor allem an ein Spiel denken: "Star Trek Armada". Immerhin lauft das Kampfsystem ähnlich ab. Von oben herab sehen wir unsere Schiffe auf einer Gitternetzkarte und positionieren diese per Mausklick in die passende Position, sorgen für Taktik und Formationen und können auch die Spezialfähigkeiten der Schiffe einsetzen und zwar mit einem Menü, das "Star Trek Armada" stark ähnelt. Offensichtlich wurde der Titel des Spiels also ganz bewusst gewählt.

Leider konnten wir noch nicht sehen, ob das Aufbauprinzip ebenfalls dem von "Star Trek Armada" ähnelt. Möglicherweise ist dieses allerdings lediglich noch nicht implementiert, da es sich um eine sehr frühe Alpha-Version des Spiels handelt. Sollte allerdings der Rest des Spiels ebenso gut werden, wie das Kampfsystem, wartet hier vielleicht eine kleine Strategieperle auf uns. Insbesondere Warhammer-Fans werden an dem Setting allerdings ihre Freude haben.



Erscheinungstermin:
2016

Genre
Strategie

Publisher
Focus Home Interactive

Einschätzung
gut