Follow Us on Twitter
Follow Us on Facebook

Startseite
News
Reviews
Im Kino
Bücher
Games
Gewinnspiel
Partner
Impressum


Seit einigen Jahren werden vor allem Spiele vermisst, in denen sich Spieler einfach und rasant im Multiplayer austoben können, um gemeinsam interessante Kreaturen zu spielen und zu bekämpfen. Eines dieser Spiele war einst "Unreal Tournament" und mit "Battleborn" könnte nun sicherlich eine interessante und witzige Alternative erscheinen.

Witzig vor allem deshalb, weil die Entwickler ihr eigenes Spiel beim Creature Design wohl nicht allzu ernst genommen haben. So ist es unter anderem möglich, einen Raubvogel oder einen laufenden Pilz zu steuern, mit denen wir dann im Team interessante düstere Gegner erledigen können und dabei vor allem auf unkomplizierte und schnelle Action setzen.

Das 10-stufige Skillsystem sorgt für Abwechslung, denn bei jedem Stufenaufstieg während des Matches können wir auf zwei verschiedenen, auf den Charakter zugeschnittenen neuen Fähigkeiten wählen, die den Kampf umso abwechslungsreicher und interessanter machen, so wie auf lange Sicht motivieren können.

Interessant ist zugleich allerdings auch, dass die Steuerung und Physik des Spiels bereits jetzt einen guten Eindruck macht. Ob gleiten mit dem Raubvogel oder außergewöhnliche Angriffe aus der Luft: "Battleborn" lässt sich bereits jetzt sowohl mit Gamepad, als auch Maus- und Tastatur sehr gut steuern. Das überrascht vor allem den PC-Gamer, der ansonsten mit der Gamepad-Steuerung doch eher Probleme hat.

In unserem Anspieltermin machte "Battleborn" zwar nicht den Eindruck, zur Grafikreferenz zu gehören, sorgte aber mit einem stimmigen und recht bunten Look dafür, dass keinerlei Widerverwertungseffekt auftritt und der Multiplayer-Shooter vermutlich auch auf schwächeren Rechnern einwandfrei laufen dürfte. Wir jedenfalls freuen uns darauf jetzt schon mehr, als im vergangenen Jahr auf "Evolve".



Erscheinungstermin:
Ende 2015

Genre
Multiplayer-Shooter

Publisher
2K Games

Einschätzung
Sehr gut